Artikel-Schlagworte: „Papierschnitt“

Nähen lernen mit farbenmix – Schnittmuster kopieren

Schnittmuster kopieren (Papierschnittmuster und Ebooks/pdf-Anleitungen)

Tipps für Nähanfänger von farbenmix : Schnittmuster kopieren

Hallo und herzlich willkommen, zum 4. Beitrag unserer kleinen Blogserie: Nähen lernen mit farbenmix. Heute möchte ich euch ein bisschen was zum Thema Schnittmuster kopieren erzählen.

Wie Ihr wisst, bekommt ihr bei uns nicht nur hübsche Webbänder, tolle Nähbücher, Stylefix und anderes nützliches..sondern vor allem auch Papierschnittmuster und Ebooks in A4 und teilweise auch in A0.

Viele Fragen haben uns in den letzten Jahren erreicht. Einiges zum Schnittmuster kopieren möchte ich euch daher heute hier aufschreiben.

Eins vorweg: Die Farbenmixschnitte sind Mehrgrößenschnitte.

Das bedeutet, dass sich mehrere Größen /Doppelgrößen auf dem Schnittbogen befinden. Bei manchen Schnitten sind in manchen Bereichen die Schnittreifen überlappend aufgezeichnet. Sonst würden nicht alle Schnittteile auf einen Bogen passen.  Daher könnt ihr bei vielen Schnitten eure Größe nicht einfach ausschneiden. (Es wäre ja eigentlich auch schade, den Schnittbogen zu zerschneiden: vielleicht ändert sich ja auch eure Größe oder gerade bei Kinderschnitten, wollt ihr das Modell in mehreren Größen evtl. nähen) Deshalb solltet ihr den den Schnitt herauskopieren.

Was braucht ihr zum Schnittmuster kopieren

natürlich erstmal Papier oder Folie:

  • Auf den Stoffmärkten ist günstiges transparentes Schnittmusterpapier erhältlich,
  • aber auch etwas stärkere transparente Malerfolie aus dem Baumarkt kann zum Abzeichnen benutzt werden.
  • und auch Kopierpapier ( so ähnlich wie bei alten Quittungsblöcken) geht prima
  • auf den folgenden Bilder haben wir z.B. Plotterfolie verwendet. „Architektenpapier“ geht auch 🙂
  • und selbst aufgeschnittene durchsichtige Müllbeutel könntet ihr theoretisch verwenden. 🙂

und natürlich braucht ihr noch einen (wasserfesten) Stift bzw. ein Kopierrädchen (wenn ihr mit Kopierpapier arbeitet).

Wie geht man vor bei Papierschnittmuster:

  • Zu allererst die benötigte Größenlinie anhand der Legende auf dem Schnittbogen wählen:
Schnittmuster kopieren - Tipps für Nähanfänger - von farbenmix
Die richtige Größe solltet ihr durch Ausmessen ermitteln. Tipps haben wir euch hier aufgeschrieben: Tipps für Nähanfänger – Maßnehmen.
Dann legt ihr die Folie oder das Papier auf den Schnittbogen und beschwert diesen evtl mit Gewichten, damit nichts verrutscht beim Abzeichnen. (Ihr könnt natürlich die Schnitteile auch mit Stecknadeln feststecken) Denkt immer auch daran, auch die kleinen Passzeichen, mögliche Schnittlinien, Taschenmarkierungen, Fadenlauf usw. mit abzuzeichnen. Ihr fahrt jetzt mit dem Stift (oder malt) die benötigte Größe ab und kopiert so eurer Schnittmuster.

TIPP: Kennzeichnet das Schnittteil immer mit dem Namen des Schnittmusters, und dann zum Beispiel : Vorderteil Gr. 110/116

Nach dem Abzeichnen bzw. Schnittmuster kopieren, folgt das Ausschneiden der Schnitteile. Nach dem Ausschneiden, sollten ihr aber unbedingt, die kopierten und ausgeschnittenen Schnitteile, zwecks Abgleich, auf das Original Schnittmuster noch einmal zur Kontrolle, auflegen.

Passt alles, könnt ihr nun die Schnitteile auf den Stoff platzieren und den Stoff zuschneiden.

Bitte beachtet: Bei unseren Schnittmustern ist die Nahtzugabe nicht enthalten (es sei den es ist extra angegeben – zum Beispiel bei den Taschenspieler Taschen)

Wie geht man vor bei ausgedruckten Ebooks :

Wenn es mal schnell gehen soll, greifen viele von Euch gerne auch zu Ebooks. (manche mögen natürlich Ebooks auch so lieber.. nicht nur weil es schnell gehen soll)

Ein Ebook liegt meist in Form von pdf-Dokumenten vor, die dann ausgedruckt, zusammengeklebt und ausgeschnitten werden. (Einige unserer Ebooks bekommt ihr auch in A0 Format. Diese könnt ihr dann ausdrucken lassen oder vielleicht habt ihr selber einen A0 Plotter. In Copyshops und auch in Onlineportalen gibt es diese Möglichkeit)

Wichtig: Achtet beim Ausdruck (der „normalen“ Ebooks also in A4) , dass als Ausgabeformat auch DIN A4 ausgewählt wurde und auch: KEINE ANPASSUNG DER SEITENGRÖSSE !

Kontrolliert anhand von der Kontrollbox (die ihr im Schnittmuster findet) ob nach dem Ausdruck die Größe auch wirklich stimmt.

Nach der Kontrolle könnt ihr dann mit dem Zusammenkleben loslegen. Oft müssen mehrere Seiten aneinander gefügt werden. Daher ist es wichtig auf die Bezeichnung der Klebekanten zu achten.

Schneidet eine Seite an der Klebekante direkt ab und lasst bei der anderen (dazugehörigen) Klebekante ca. 1cm stehen.

Auf dem Bild könnt ihr ganz gut den Klebebereich erkennen:

In manchen Fällen liegen die Schnittteile aber auch wie auf einem gedruckten Schnittmusterbogen vor. Dann ist es sinnvoll die einzelnen Seiten zunächst spaltenweise und anschließend zeilenweise zusammenzukleben.

Habt ihr alles geklebt , könnt ihr dann eure passende Größe ausschneiden… oder ihr könnt auch hier eure Größe rauskopieren. Das ist wieder ganz Geschmacksache. Manche drucken sich, wenn sie eine andere Größe benötigen, alles noch einmal aus und kleben noch einmal.  Andere verfahren wie bei Papierschnittmuster und kopieren ab.

Ich glaube da entwickelt jeder so seine Vorliebe im Laufe der Zeit.

Stellt sich am Ende nur die Frage, wie man Schnittmuster aufbewahrt.

Einige hängen diese an Hosenbügel, andere haben Hängeregister. Ihr könnt sie vorsichtig zusammenfalten und in große Umschläge packen, die ihr dann auch in Ordner helfen könnt. Falls da Interesse besteht, schreibe ich gerne auch mal ein paar Tipps rund um die Schnittmusteraufbewahrung auf.

So, das war es auch schon: ein paar Tipps zum Schnittmuster kopieren.

Wir hoffen, dass wir einigen Nähanfänger, heute ein paar Tipps gegeben haben und wünschen natürlich ganz viel Erfolg bei allen zukünftigen Nähprojekten.

Herzliche Grüße von Emma

unter der Blogserie: Tipps für Nähanfänger sind schon folgende Beiträge erschienen:

Maßnehmen

Nähzubehör / Nähhelfer

kostenlose Schnittmuster für Nähanfänger 

Viele weitere Tipps rund um das nähen findet ihr natürlich auch bei uns im Nähzimmer

Kategorien
Highslide for Wordpress Plugin