Artikel-Schlagworte: „Nachtwäsche“

Kinderwäsche leicht selber nähen: SPEEDY im Angebot

Die Enkelmädchen werden demnächst 2 Jahre alt und die Bodyzeit ist bald vorbei. Daher muss hübsche Unterschwäsche her.

Schnittmuster-Unterwaesche-SPEEDY-farbenmix.de

Das ist gar kein Problem, da die Jerseyrestekiste immer gut gefüllt ist und es ja das Ebook SPEEDY gibt.

Ich erzähle euch mal, wie ich es die ganzen Jahre schon mit der Unterwäsche handhabe.
Generell nähe ich Wäsche nur ein, höchstens zweimal im Jahr. Das ist viel praktischer und geht im Stapel schneller, als jedes Mal alles herauszukramen.

speedy1

 

Da Kinder gleicher Körpergröße immer unterschiedliche Proportionen haben, nähe ich als erstes ein Probemodell, denn Unterwäsche soll ja schließlich körpernah, aber nicht zu eng sitzen.

An diesem passe ich ggf. die Weite und evtl. die vordere und rückwärtige Schritthöhe an und übertrage es auf das Schnittmuster. Außerdem messe ich die Bündchenweiten aus, denn auch dafür verwende ich gerne Jerseystreifen, und notiere sie mir ebenfalls gleich auf dem Schnittteil.

Die Ausschnitte lassen sich aber ebenso schön covern, mit Bündchenware versehen, mit Jersey einfassen oder Framilon einhalten… ihr könnt also die Methode eurer Wahl nutzen.

Schnittmuster-Unterwaesche-Kinder-einfach-naehen-Ebook-SPEEDY-farbenmix.de

So kann ich fix einen ganzen Stapel zuschneiden und an einem Abend entsteht gleich ein ganzer Haufen Unterhöschen.

Ebook-SPEEDY-Unterwaesche-fuer-Kinder-naehen-farbenmix.de

Ob passend hübsch kombiniert und sogar verziert oder alles in den Farben und Mustern der Jerseyreste gemixt, beides finde ich süß.

Für die Gößeren ist im Ebook zusätzlich noch eine Anleitung für das Einnähen eines Zwickels und das Kürzen zum Bustier enthalten.

Unterwaesche-fuer-Kinder-naehen-SPEEDY-farbenmix.de

Ich finde selbst genähte Unterwäsche immer tausendmal schöner als gekauft, denn NÄHEN IST LIEBE !

Falls ihr es mal ausprobieren wollt:

Das Ebook SPEEDY ist gerade im Wochendangebot, bis Montag, den 9.5.16 reduziert!

Pyjama – Party

Starke Pyjamas hat Davida gleich stapelweise genäht:

Schnittmuster Schlafanzug, ganz einfach nähen

Schnittmuster: Oberteile ZOE, Drunter&Drüber, Hosen OONA

Schlafis

Diese Woche sind die Schlafanzüge dann fertig geworden, erst einmal drei:

Anleitung Schlafanzug nähen

Schlafanzug nähen, Anleitung, Schnittmuster

Pyjama nähen, Schnittmuster, Anleitung

Schlafanzug selber nähen, Schnittmuster farbenmix

Schnittmuster: Leggings LAGUNA, Mixshirt ANTONIA und QUIARA

Finally I finished 3 new PJs this week:

Anleitung Schlafanzug nähen

Schlafanzug nähen, Anleitung, Schnittmuster

Pyjama nähen, Schnittmuster, Anleitung

Schlafanzug selber nähen, Schnittmuster farbenmix

pattern: Leggings LAGUNA, Mixshirt ANTONIA and QUIARA

Was wird genäht?

Da Brustbeutel völlig aus der Mode sind ( bei Mädchen ab 10 Jahren), wurde letzte Woche erstmal eine Hippe Tasche genäht:

Schnittmuster Gürteltasche

Und in der in nächsten Woche?

Schnittmuster Schlafanzug

Da stehen wohl dringend neue Schlafanzüge auf der To-Sew-Liste 🙂

Schnittmuster: Mixshirt ANTONIA, Leggings LAGUNA

Kreativ-Ebook Hippe Tasche, Stickerei Kleiner Himmel

Neck pouches are a no-go for 10-year-old girls, I hear. So I had to sew a  Hip Bag last week:

Schnittmuster Gürteltasche

And next week?

Schnittmuster Schlafanzug

There are definitely new pajamas on my To-Sew-List 🙂

pattern: Mixshirt ANTONIA, Leggings LAGUNA

epattern  Hip Bag, Embridery by Kleiner Himmel, glitter iron-on

Nachtwäsche geht noch rosa-rot

Neue Schlafanzüge…

… die dürfen auch noch rosarot sein 🙂


Wir mögen die Oberteile kuschelig lang, daher:

ANTONIA verlängert und LAURA in einfachster Form

Leggings LAGUNA

 

Neue Schlafanzüge…
… die dürfen auch noch rosarot sein 🙂


Wir mögen die Oberteile kuschelig lang, daher:

ANTONIA verlängert und LAURA in einfachster Form

Leggings LAGUNA

13. September 2008

Nachtwäsche nähen lohnt nicht…

… selbstverständlich können Schlafanzüge bei jedem Discounter billiger gekauft werden.

Aber:

– ich habe sowieso Jerseys im Regal, welche für Malinashirts zu blass sind

– die Jerseys liegen da schon länger und bereits vorgewaschen, ich weiß also, dass sie nicht einschrumpeln, nicht mehr schadstoffbelastet sind und sich nicht schief ziehen nach der Wäsche

– auch etliche Schnittmuster sind ruckzuck genäht

– ich liebe es, wenn sich Oberteile und Hosen beliebig kombinieren lassen,
so wandert bei dem Marmeladenfleck nicht gleich beides in die Wäsche

– mit der Overlock sind sie wirklich mal wieder schneller genäht als gekauft

– ich sollte eh die „Faulen Viecher“ von Jasmin und Sonja probesticken


Der allerwichtigste Grund ist aber,
dass ich kaum etwas knuffiger finde
als müde oder gerade aufgewachte Kinder in selbstgenähter Nachtwäsche 🙂

Ja, genug Gründe, um mal wieder eine Rutsche Schlafis nähen zu dürfen !

Schnittmuster: Leggings LAGUNA, zweimal in lang, einmal wadenlang
Mixshirt ANTONIA
zweimal Kurzkleid LAURA

Nachtwäsche nähen lohnt nicht…

… selbstverständlich können Schlafanzüge bei jedem Discounter billiger gekauft werden.

Aber:

– ich habe sowieso Jerseys im Regal, welche für Malinashirts zu blass sind

– die Jerseys liegen da schon länger und bereits vorgewaschen, ich weiß also, dass sie nicht einschrumpeln, nicht mehr schadstoffbelastet sind und sich nicht schief ziehen nach der Wäsche

– auch etliche Schnittmuster sind ruckzuck genäht

– ich liebe es, wenn sich Oberteile und Hosen beliebig kombinieren lassen,
so wandert dei dem Marmeladenfleck nicht gleich beides in die Wäsche

– mit der Overlock sind sie wirklich mal wieder schneller genäht als gekauft

– ich sollte eh die „Faulen Viecher“ von Jasmin und Sonja probesticken


Der allerwichtigste Grund ist aber,
dass ich kaum etwas knuffiger finde
als müde oder gerade aufgewachte Kinder in selbstgenähter Nachtwäsche 🙂

Ja, genug Gründe, um mal wieder eine Rutsche Schlafis nähen zu dürfen !

Schnittmuster: Leggings LAGUNA, zweimal in lang, einmal wadenlang
Mixshirt ANTONIA
zweimal Kurzkleid LAURA

Resteslip – Fotoanleitung

Nähen im Sommerloch?

Ja, Resteverwertung 🙂
Sommermodelle hängen oft schon genug im Schrank, Winterstoffe und -schnitte sind noch nicht lieferbar, für größere Projekte ist es zu warm, Jerseyreste sind genug vorhanden……. zu solchen Zeiten liebe ich die Resteverarbeitung!

Gerade bunte Slips sehen auch unter Sommerröcken süß aus und über das ganze Jahr hinweg tragbar. Natürlich ist Unterwäsche aus dem Discounter billiger und das Nähen lohnt zeitlich nicht wirklich. Aber es ist eben unser Hobby und die Restchen aus den wunderschönen bunten Sommerjerseys eben viiiel zu schade für die Mülltonne. Außerdem ist die Stoffqualität oft besser als die Qualität günstiger Unterwäsche und die Farben passen perfekt zur Garderobe 🙂
Hat man den ersten Slip fertig und er sitzt gut, kann gleich ein ganzer Stapel zugeschnitten werden und die Slips sind fix genäht. Bunt gemixt lassen sich selbst kleinste Reste verwerten!
Die Fotoanleitung findet ihr HIER .

Ich habe einfach einen Boxershort von Malina zerlegt und die Teile als Schnittmuster benutzt, so war ich vorher schon sicher, dass er prima passt. Malina mag diese Version am liebsten, aber es lassen sich natürlich auch nach Fertigschnitten prima Slips nähen, auch z.B. in der OTTOBRE 4/2004 sind Modelle enthalten.

Nähen im Sommerloch?

Ja, Resteverwertung 🙂
Sommermodelle hängen oft schon genug im Schrank, Winterstoffe und -schnitte sind noch nicht lieferbar, für größere Projekte ist es zu warm, Jerseyreste sind genug vorhanden……. zu solchen Zeiten liebe ich die Resteverarbeitung!

Gerade bunte Slips sehen auch unter Sommerröcken süß aus und über das ganze Jahr hinweg tragbar. Natürlich ist Unterwäsche aus dem Discounter billiger und das Nähen lohnt zeitlich nicht wirklich. Aber es ist eben unser Hobby und die Restchen aus den wunderschönen bunten Sommerjerseys eben viiiel zu schade für die Mülltonne. Außerdem ist die Stoffqualität oft besser als die Qualität günstiger Unterwäsche und die Farben passen perfekt zur Garderobe 🙂
Hat man den ersten Slip fertig und er sitzt gut, kann gleich ein ganzer Stapel zugeschnitten werden und die Slips sind fix genäht. Bunt gemixt lassen sich selbst kleinste Reste verwerten!
Die Fotoanleitung findet ihr HIER .

Ich habe einfach einen Boxershort von Malina zerlegt und die Teile als Schnittmuster benutzt, so war ich vorher schon sicher, dass er prima passt. Malina mag diese Version am liebsten, aber es lassen sich natürlich auch nach Fertigschnitten prima Slips nähen, auch z.B. in der OTTOBRE 4/2004 sind Modelle enthalten.

Kategorien
Highslide for Wordpress Plugin