Archiv für April 2006

NALA im Sonnenschein

Sonne, Sonne….


Endlich mal war hier den ganzen Tag wunderschöne Sonne und strahlender Himmel….. perfekt für den billigen IKEA-Stoff-Redondo und die einfache Unterziehkombi NALA, hier nur mit Rüschen anstatt Volants.

Da ich in Holland die ganzen Blumenfelder liebe, welche gerade anfangen zu blühen, fahren wir morgen für ein paar Tage nach NOORD-Holland. Nun ja, ich liebe dort natürlich nicht nur die Blumen, auch die Marktplätze im Sonnenschein und den Trubel im OILILY-Outlet :-)))))

 

Sonne, Sonne….


Endlich mal war hier den ganzen Tag wunderschöne Sonne und strahlender Himmel….. perfekt für den billigen IKEA-Stoff-Redondo und die einfache Unterziehkombi NALA, hier nur mit Rüschen anstatt Volants.

Da ich in Holland die ganzen Blumenfelder liebe, welche gerade anfangen zu blühen, fahren wir morgen für ein paar Tage nach NOORD-Holland. Nun ja, ich liebe dort natürlich nicht nur die Blumen, auch die Marktplätze im Sonnenschein und den Trubel im OILILY-Outlet :-)))))

26. April 2006

OILILY Stoffe…

eigentlich hätten sie wirklich keine zusätzlichen Verzierungen gebraucht.

Naja, eine witzige Biene und 3 einfache Blumen konnte die Hose doch vertragen…

Leider gefiel mir die Biene aber nicht so und die Blumen saßen zu seitlich… Also kamen noch einige Aufnäher dazu. Die Flugspur der Biene habe ich noch mit Viscoseband betont. Dieses läßt sich so schön in Schlaufen aufnähen.

Nun war plötzlich das andere Hosenbein einfach nur kahl 🙁 Kein Problem mit einer großen Tasche, buntem Band, Aufnäher und einer Rüsche aus dünnem Tüll 🙂

Ein wilder Mix entstand mal wieder, obwohl ich es so wirklich nicht wollte…. 🙂

25. April 2006

Cool?

Naja, zumindest so halb 🙂

Ich kann mich noch nicht so recht von den Camostoffen lösen…habe auch noch genug…lach… Daher musste nochmal eine Hose aus dem OILILY-Jungsstoff sein. Diese ist wieder üppig verziert und auch berüscht…. so wirkt der Stoff eigentlich gar nicht mehr jungenhaft, auch nicht richtig cool… aber eben genau richtig für Malina 🙂


Naja, aufgrund meines Jackenticks musste auch gleich noch eine passende Jacke her… wieder aus dem Knippie-Schnitt…..

…. das Futter sah dann doch so toll aus, dass es eine Wendejacke wurde…


Heute ist es hier im Norden auch den ersten Tag warm, daher brauchten noch nicht einmal passende Schuhe gesucht werden 🙂


Jetzt habe ich noch rot-rosa-natur Camostoff……

23. April 2006

Kinderfotos im Web ?

Heute mal ein ernstes Thema und meine persönlichen Gedanken dazu….

Selbstverständlich haben auch wir viel über die Thematik nachgedacht und sie ausführlich diskutiert. Es gibt keine Gesetze, Richtlinien oder ähnliches, also muss sich jeder von uns seine eigene Meinung bilden, dies ist also nur unser persönlicher Standpunkt und soll in keiner Weise als Vorbild o. ä. für andere gelten. JEDER einzelne muss für sich und seine Familie den passenden Weg finden, dies ausdrücklich vorweg!

Ein paar von euch kennen uns persönlich und wissen, dass unsere Kinder nur sehr geregelt fernsehen dürfen, selbst die großen Jungs ( 14 und 16 Jahre ) haben zwar PCs, aber keinen eigenen unkontrollierten Internetzugang…. Wir „erziehen“ sehr bewußt, weniger „aus dem Bauch heraus“, als wir es uns früher vorgestellt haben. Dies hat andere Gründe, welche vielleicht auch mal Thema werden, trotzdem zeigt es gut, dass wir nicht einfach leichtfertig mit solchen Dingen umgehen. Auch haben wir bereits sehr viel Kontakt mit dunkleren Seiten unserer Gesellschaft gehabt, unsere Kinder wachsen also sicher eher überbehütet auf.

Das Internet hat in den letzten Jahren begonnen zu „leben“, dies spüren wir alle. Es lebt gerade durch Fotos und besonders auch durch Fotos mit Menschen. Natürlich kann man es auch nur genießen, aber wir können auch selber zu dem Leben im Netz beitragen. Was wäre die Galerie ohne euch? NICHTS ! Was wäre die Galerie ohne Kinderfotos? Auf jeden fall wesntlich langweiliger ! Sie lebt auch, und gerade in der letzten Zeit, durch viele persönliche Fotos. Nun ist es eher mal möglich, sich auf dem Stoffmarkt zu treffen, sich ein Bild von Mailbekanntschaften zu machen…. Trotzdem sehen in der Galerie nur angemeldete Besucher diese Rubrik. Natürlich darf sich im Prinzip jeder anmelden, aber es ist eben doch ein gewisser Schutz vor eben mal vorbeiklickenden Spannern.

Genähte Modelle lassen sich auch auf Dekopuppen fotografieren, an Kindern bekommen sie aber gleich eine ganz andere Leuchtkraft, Fröhlichkeit und Ausstrahlung. Es passt nicht jedes Modell, jede Farbe zu jedem Kind, gerade dies erkennen wir dann viel besser.

Natürlich hätte ich auch weniger verkauft, wenn ich nicht mit Malina gezeigt hätte, wie die Kleidung sitzt, wenn nicht viele Kunden ihre Fotos für die Gästegalerie auf FARBENWUNDER zur Verfügung gestellt hätten. Dafür an dieser Stelle ein ganz besonderes Dankeschön!
Dies gilt noch vermehrt für die Schnittmuster, welche ihre gute Passform ja nur durch „angezogene“ Fotos beweisen können.

Aber, wie bei fast allen Dingen im Leben, gibt es auch die negativen Seiten. Auch wir haben sie schon erlebt. Letztes Jahr sind Fotos von Malina bei Ebay USA aufgetaucht, gleich ziemlich viele, da jemand meine Modelle so schön fand, dass er sie verkaufen wollte, ohne sie wirklich zu besitzen. Es wurde ziemlich fix bemerkt und selbstverständlich gemeldet und Ebay hat die Auktionen sofort gesperrt. Aber selbst wenn die Auktionen durchgelaufen wäre, hätten wir persönlich keinen Schaden gehabt.

Es muss natürlich auch an eine fremde Nutzung der Bilder auf unsittlichen Webseiten gedacht werden. Um dies nahezu auszuschließen, wird es von Malina keien Fotos geben, welche Gedanken in diese Richtung zulassen. Die Röcke werden nie so hoch twirlen, dass die Unterwäsche zu sehen ist…. dies nur als Beispiel.

Findet jemand Malina vielleicht sooo süß, dass er sie entführen würde? Es wäre natürlich bei uns sehr einfach, die Adresse herauszufinden, da auf der Webseite ein Impressum stehen muss. Aber Malina ist noch den ganzen Tag „behütet“, also unter Aufsicht. Später, wenn sie ihre Wege alleine geht, müssen wir diesen Punkt sicher noch einmal überdenken.

Jemand, welcher mit anderer böser Absicht Kinderbilder im Netz sucht, findet sicher viel eher andere, für ihn attraktivere Seiten als unsere Galerie. Ein Kripobeamte, welcher auch ( leider nur auch, da müßte mehr verfolgt werden!) Internetkriminalität ermittelt, erklärte uns, dass viele Urlaubs-/Ferien-/Strandbilder und dementsprechende Webseiten für das Klientel wesentlich ergiebiger und einfach zu finden seien. Dies konnten wir nachvollziehen.

Wird sie vielleicht oft erkannt und angesprochen? Nein, wir wohnen ziemlich außerhalb, hier in der Nähe nähen leider nur wenig Leute…. also ist es erst einmal passiert, dass eine andere Mutter sie beim Kindertanzen erkannt hat und uns ansprach. Aber vielleicht wäre dies in einer Großstadt auch etwas anderes….

Sicher gibt es noch mehr Aspekte rund um dies Thema, aber das waren unsere wichtigsten zu bedenkenden Punkte. Nochmal möchte ich darauf hinweisen, dass es die Entscheidung jeder einzelnen Familie ist. Dabei sollte auf jeden Fall die persönliche Lebens- und Familiensituation berücksichtigt werden, der Wohnort, der Beruf der Eltern, der Freiraum des Kindes …

Zur Zeit sehen wir persönlich keine Gefahren, aber dies kann sich natürlich mit dem Älter- und Selbstständigerwerden von Malina durchaus ändern….

Jetzt habe ich viel geschrieben….aber es ist ja auch kein einfaches Thema und vielleicht konnte ich damit ein paar Denkanstösse geben 🙂Kinderfotos im Web ?

Heute mal ein ernstes Thema und meine persönlichen Gedanken dazu….

Selbstverständlich haben auch wir viel über die Thematik nachgedacht und sie ausführlich diskutiert. Es gibt keine Gesetze, Richtlinien oder ähnliches, also muss sich jeder von uns seine eigene Meinung bilden, dies ist also nur unser persönlicher Standpunkt und soll in keiner Weise als Vorbild o. ä. für andere gelten. JEDER einzelne muss für sich und seine Familie den passenden Weg finden, dies ausdrücklich vorweg!

Ein paar von euch kennen uns persönlich und wissen, dass unsere Kinder nur sehr geregelt fernsehen dürfen, selbst die großen Jungs ( 14 und 16 Jahre ) haben zwar PCs, aber keinen eigenen unkontrollierten Internetzugang…. Wir „erziehen“ sehr bewußt, weniger „aus dem Bauch heraus“, als wir es uns früher vorgestellt haben. Dies hat andere Gründe, welche vielleicht auch mal Thema werden, trotzdem zeigt es gut, dass wir nicht einfach leichtfertig mit solchen Dingen umgehen. Auch haben wir bereits sehr viel Kontakt mit dunkleren Seiten unserer Gesellschaft gehabt, unsere Kinder wachsen also sicher eher überbehütet auf.

Das Internet hat in den letzten Jahren begonnen zu „leben“, dies spüren wir alle. Es lebt gerade durch Fotos und besonders auch durch Fotos mit Menschen. Natürlich kann man es auch nur genießen, aber wir können auch selber zu dem Leben im Netz beitragen. Was wäre die Galerie ohne euch? NICHTS ! Was wäre die Galerie ohne Kinderfotos? Auf jeden fall wesntlich langweiliger ! Sie lebt auch, und gerade in der letzten Zeit, durch viele persönliche Fotos. Nun ist es eher mal möglich, sich auf dem Stoffmarkt zu treffen, sich ein Bild von Mailbekanntschaften zu machen…. Trotzdem sehen in der Galerie nur angemeldete Besucher diese Rubrik. Natürlich darf sich im Prinzip jeder anmelden, aber es ist eben doch ein gewisser Schutz vor eben mal vorbeiklickenden Spannern.

Genähte Modelle lassen sich auch auf Dekopuppen fotografieren, an Kindern bekommen sie aber gleich eine ganz andere Leuchtkraft, Fröhlichkeit und Ausstrahlung. Es passt nicht jedes Modell, jede Farbe zu jedem Kind, gerade dies erkennen wir dann viel besser.

Natürlich hätte ich auch weniger verkauft, wenn ich nicht mit Malina gezeigt hätte, wie die Kleidung sitzt, wenn nicht viele Kunden ihre Fotos für die Gästegalerie auf FARBENWUNDER zur Verfügung gestellt hätten. Dafür an dieser Stelle ein ganz besonderes Dankeschön!
Dies gilt noch vermehrt für die Schnittmuster, welche ihre gute Passform ja nur durch „angezogene“ Fotos beweisen können.

Aber, wie bei fast allen Dingen im Leben, gibt es auch die negativen Seiten. Auch wir haben sie schon erlebt. Letztes Jahr sind Fotos von Malina bei Ebay USA aufgetaucht, gleich ziemlich viele, da jemand meine Modelle so schön fand, dass er sie verkaufen wollte, ohne sie wirklich zu besitzen. Es wurde ziemlich fix bemerkt und selbstverständlich gemeldet und Ebay hat die Auktionen sofort gesperrt. Aber selbst wenn die Auktionen durchgelaufen wäre, hätten wir persönlich keinen Schaden gehabt.

Es muss natürlich auch an eine fremde Nutzung der Bilder auf unsittlichen Webseiten gedacht werden. Um dies nahezu auszuschließen, wird es von Malina keien Fotos geben, welche Gedanken in diese Richtung zulassen. Die Röcke werden nie so hoch twirlen, dass die Unterwäsche zu sehen ist…. dies nur als Beispiel.

Findet jemand Malina vielleicht sooo süß, dass er sie entführen würde? Es wäre natürlich bei uns sehr einfach, die Adresse herauszufinden, da auf der Webseite ein Impressum stehen muss. Aber Malina ist noch den ganzen Tag „behütet“, also unter Aufsicht. Später, wenn sie ihre Wege alleine geht, müssen wir diesen Punkt sicher noch einmal überdenken.

Jemand, welcher mit anderer böser Absicht Kinderbilder im Netz sucht, findet sicher viel eher andere, für ihn attraktivere Seiten als unsere Galerie. Ein Kripobeamte, welcher auch ( leider nur auch, da müßte mehr verfolgt werden!) Internetkriminalität ermittelt, erklärte uns, dass viele Urlaubs-/Ferien-/Strandbilder und dementsprechende Webseiten für das Klientel wesentlich ergiebiger und einfach zu finden seien. Dies konnten wir nachvollziehen.

Wird sie vielleicht oft erkannt und angesprochen? Nein, wir wohnen ziemlich außerhalb, hier in der Nähe nähen leider nur wenig Leute…. also ist es erst einmal passiert, dass eine andere Mutter sie beim Kindertanzen erkannt hat und uns ansprach. Aber vielleicht wäre dies in einer Großstadt auch etwas anderes….

Sicher gibt es noch mehr Aspekte rund um dies Thema, aber das waren unsere wichtigsten zu bedenkenden Punkte. Nochmal möchte ich darauf hinweisen, dass es die Entscheidung jeder einzelnen Familie ist. Dabei sollte auf jeden Fall die persönliche Lebens- und Familiensituation berücksichtigt werden, der Wohnort, der Beruf der Eltern, der Freiraum des Kindes …

Zur Zeit sehen wir persönlich keine Gefahren, aber dies kann sich natürlich mit dem Älter- und Selbstständigerwerden von Malina durchaus ändern….

Jetzt habe ich viel geschrieben….aber es ist ja auch kein einfaches Thema und vielleicht konnte ich damit ein paar Denkanstösse geben 🙂

22. April 2006

Sammeltassen und ihre Inspiration 🙂

Heute kam die ersteigerte Tischdecke von BASSETTI…. gebraucht aber zum Glück ohne jeden Makel…ein wenig Angst hatte ich ja schon, aber neu sind diese Tischdecken mir einfach zu teuer….


Wie erhofft, passt mein Geschirr prima dazu… das rosa Service aus Amsterdam, die 2 im Outlet ergatterten Hasenbecher und die wunderschönen gepunkteten OILILY Becher, welche mir vor ein paar Tagen eine liebe Freundin als Geschenk mitbrachte. Ehrlich, ich bin schon oft um das schöne OILILY-Geschirr herumgeschlichen…. in der Hoffnung auf eine mindestens 80%ige Preisreduzierung…seufz… welche sich natürlich nie bot 🙁 , umso größer war meine Freude!

Alles zusammen ist für mich die reinste Inspiration…. träum … besonders die rot-grün-rosa Farbkombination muss ich sicher demnächst umsetzen 🙂Sammeltassen und ihre Inspiration 🙂

Heute kam die ersteigerte Tischdecke von BASSETTI…. gebraucht aber zum Glück ohne jeden Makel…ein wenig Angst hatte ich ja schon, aber neu sind diese Tischdecken mir einfach zu teuer….


Wie erhofft, passt mein Geschirr prima dazu… das rosa Service aus Amsterdam, die 2 im Outlet ergatterten Hasenbecher und die wunderschönen gepunkteten OILILY Becher, welche mir vor ein paar Tagen eine liebe Freundin als Geschenk mitbrachte. Ehrlich, ich bin schon oft um das schöne OILILY-Geschirr herumgeschlichen…. in der Hoffnung auf eine mindestens 80%ige Preisreduzierung…seufz… welche sich natürlich nie bot 🙁 , umso größer war meine Freude!

Alles zusammen ist für mich die reinste Inspiration…. träum … besonders die rot-grün-rosa Farbkombination muss ich sicher demnächst umsetzen 🙂

21. April 2006

Fotos wild und schön… oder schön wild…

So, nach üppigen Osterferienbesuch und dem Einstellen von vielen Stoffresten geht es jetzt endlich weiter…

Ich werde oft nach unseren Fotos gefragt, daher hier mal mein Rezept 🙂

Eine normale Digitalkamera reicht mir aus, denn es sollen ja keine Model-Fotos werden. Sie sollen natürlich die genähten Modelle gut zeigen, auch die Freude an Farbenvielfalt, Mustern und beim Tragen ausdrücken.
Das Fotografieren von Malina ist manchmal wirklich aufwendiger als das Nähen, aber wir haben immer viel Spaß 🙂

Auf manchen Bildern ist sie gar nicht mehr drauf, schon innerhalb der Auslösezeit weggehüpft …..

Die meisten Fotos sehen so aus :


Dann gibt es die Bilder mit einem unpassendem Hintergrund, wie Mülltonnen u.ä., da habe ich dann nicht aufgepasst…

oder ich vergesse gerne mal, den ganzen Kopf mit auf das Bild zu bringen:


Es gibt Tage, an denen sie keine Lust hat zu „brezeln“ ( so heißt das bei uns 🙂 ), dann macht es schon überhaupt keinen Sinn …

Also braucht es immer ca. 10 Fotos bis ein brauchbares dabei ist 🙂

Ganz nebenbei entstehen manchmal auch ganz sinnige Bilder, welche zwar nicht die Kleidung zeigen, aber dafür gerne ins Fotoalbum wandern.

Da das Bild gut 1000 Pixel breit ist, öffne ich es mit einem Bildbearbeitungsprogramm. Ich benutze seit Jahren PhotoImpact, es liegt auch oft mal gratis bei den Computerzeitschriften bei.

Man kann den gewünschten Ausschnitt ausschneiden und verkleinert das Foto dann auf eine Bildbreite von 500 Pixel, so passt es auch in die Galerie. Falls die Farben nicht originalgetreu sind, gibt es viele Einstellungen um Aufzuhellen, den Kontrast zu erhöhen usw. Ich bemühe mich aber um Tageslichtbilder, dann kommen die Farben meist schon gut hin. Auch etwas Nachschärfen kann manchmal nicht schaden.

Zum Schluss gibt es in den meisten Bildbearbeitungsprogrammen einen Weboptimierer. Dieser rechnet die Ladezeit des Bildes etwas herunter. Die Qualität leidet kaum, aber es baut sich auf Webseiten schneller auf, braucht nicht soviel Speicherplatz und läßt sich auch schneller per Email verschicken. Dies „neue“ Foto speichere ich auch unter einem anderen Namen ab, so bleibt das Original erhalten.

Den besten „Geheimtip“ bekam ich von Nancy ! Sie gab den Rat, die Kinder immer „ungekämmt“ zu fotografieren :-). Dies wirkt wirklich natürlicher. Aber genauso wichtig finde ich, möglichst auf Augenhöhe des Kindes zu fotografieren, außer es sitzt auf dem Baum 🙂

Hosen und Tunika sind schon Designbeispiele für den im Mai erscheinenden Schnitt WEEKE, einer Tunika-Kombi… 🙂Fotos wild und schön… oder schön wild…

So, nach üppigen Osterferienbesuch und dem Einstellen von vielen Stoffresten geht es jetzt endlich weiter…

Ich werde oft nach unseren Fotos gefragt, daher hier mal mein Rezept 🙂

Eine normale Digitalkamera reicht mir aus, denn es sollen ja keine Model-Fotos werden. Sie sollen natürlich die genähten Modelle gut zeigen, auch die Freude an Farbenvielfalt, Mustern und beim Tragen ausdrücken.
Das Fotografieren von Malina ist manchmal wirklich aufwendiger als das Nähen, aber wir haben immer viel Spaß 🙂

Auf manchen Bildern ist sie gar nicht mehr drauf, schon innerhalb der Auslösezeit weggehüpft …..

Die meisten Fotos sehen so aus :


Dann gibt es die Bilder mit einem unpassendem Hintergrund, wie Mülltonnen u.ä., da habe ich dann nicht aufgepasst…

oder ich vergesse gerne mal, den ganzen Kopf mit auf das Bild zu bringen:


Es gibt Tage, an denen sie keine Lust hat zu „brezeln“ ( so heißt das bei uns 🙂 ), dann macht es schon überhaupt keinen Sinn …

Also braucht es immer ca. 10 Fotos bis ein brauchbares dabei ist 🙂

Ganz nebenbei entstehen manchmal auch ganz sinnige Bilder, welche zwar nicht die Kleidung zeigen, aber dafür gerne ins Fotoalbum wandern.

Da das Bild gut 1000 Pixel breit ist, öffne ich es mit einem Bildbearbeitungsprogramm. Ich benutze seit Jahren PhotoImpact, es liegt auch oft mal gratis bei den Computerzeitschriften bei.

Man kann den gewünschten Ausschnitt ausschneiden und verkleinert das Foto dann auf eine Bildbreite von 500 Pixel, so passt es auch in die Galerie. Falls die Farben nicht originalgetreu sind, gibt es viele Einstellungen um Aufzuhellen, den Kontrast zu erhöhen usw. Ich bemühe mich aber um Tageslichtbilder, dann kommen die Farben meist schon gut hin. Auch etwas Nachschärfen kann manchmal nicht schaden.

Zum Schluss gibt es in den meisten Bildbearbeitungsprogrammen einen Weboptimierer. Dieser rechnet die Ladezeit des Bildes etwas herunter. Die Qualität leidet kaum, aber es baut sich auf Webseiten schneller auf, braucht nicht soviel Speicherplatz und läßt sich auch schneller per Email verschicken. Dies „neue“ Foto speichere ich auch unter einem anderen Namen ab, so bleibt das Original erhalten.

Den besten „Geheimtip“ bekam ich von Nancy ! Sie gab den Rat, die Kinder immer „ungekämmt“ zu fotografieren :-). Dies wirkt wirklich natürlicher. Aber genauso wichtig finde ich, möglichst auf Augenhöhe des Kindes zu fotografieren, außer es sitzt auf dem Baum 🙂

Hosen und Tunika sind schon Designbeispiele für den im Mai erscheinenden Schnitt WEEKE, einer Tunika-Kombi… 🙂

16. April 2006

Osterfreude 🙂

Leider ist das Wetter hier im Norden noch immer nass und kalt, so hat der Hase alles im Haus versteckt….

Unter der Heizung ?

Im Schloss ?

OH, ein großes Paket !

Was ist da drin ?

Schnell, schnell, schnell…

Eine strahlende Freude über das Playmobil-Haus zum Mitnehmen !

Wir wünschen euch auch so schöne Ostereier 🙂 !

Osterfreude 🙂

Leider ist das Wetter hier im Norden noch immer nass und kalt, so hat der Hase alles im Haus versteckt….

Unter der Heizung ?

Im Schloss ?

OH, ein großes Paket !

Was ist da drin ?

Schnell, schnell, schnell…

Eine strahlende Freude über das Playmobil-Haus zum Mitnehmen !

Wir wünschen euch auch so schöne Ostereier 🙂 !

14. April 2006

Sonnige Fotos…

heute sind endlich auch bei uns im Norden einige Sonnenstraheln angekommen und wir konnten sie gleich für Fotos nutzen 🙂

Aus „neuem“ OILILY-Stoff ist gleich eine tolle KIM entstanden. Die Blumen und Zackenlitzen habe ich in den entsprechenden Farben gehalten, damit die Hose auch klasse zu der Jacke passt.

Das Shirt ist schnell aus Resten entstanden ( winkewinke an NADIA ) und hat einen gestickten Aufnäher aus einem superschönen Stickmuster… das ist aber noch geheim :-))))


Auch die ersten Gänseblümchen zeigen sich…


… nicht nur auf dem Rasen, auch auf der Prinzessin-Kombi 🙂Sonnige Fotos…

heute sind endlich auch bei uns im Norden einige Sonnenstraheln angekommen und wir konnten sie gleich für Fotos nutzen 🙂

Aus „neuem“ OILILY-Stoff ist gleich eine tolle KIM entstanden. Die Blumen und Zackenlitzen habe ich in den entsprechenden Farben gehalten, damit die Hose auch klasse zu der Jacke passt.

Das Shirt ist schnell aus Resten entstanden ( winkewinke an NADIA ) und hat einen gestickten Aufnäher aus einem superschönen Stickmuster… das ist aber noch geheim :-))))


Auch die ersten Gänseblümchen zeigen sich…


… nicht nur auf dem Rasen, auch auf der Prinzessin-Kombi 🙂

13. April 2006

Osterhase 🙂

Falls jemand noch schnell ein kleines Hasengeschenk braucht, findet er den kostenlosen Download des Schnittmuster in dem wunderschönen Blog von Wee Wonderfuls unter den Freebies !

Oder gleich ganz viele Hasen für das Osterfrühstück 🙂

Das allerschönste bei Fünfjährigen Kinder ist….

… dass alle Hasen eine andere als die vorgezeichnete Form geschnitten bekommen 🙂

So sind unsere Hasen-Eierbecher dieses Jahr besonders vielfältig 🙂Osterhase 🙂

Falls jemand noch schnell ein kleines Hasengeschenk braucht, findet er den kostenlosen Download des Schnittmuster in dem wunderschönen Blog von Wee Wonderfuls unter den Freebies !

Oder gleich ganz viele Hasen für das Osterfrühstück 🙂

Das allerschönste bei Fünfjährigen Kinder ist….

… dass alle Hasen eine andere als die vorgezeichnete Form geschnitten bekommen 🙂

So sind unsere Hasen-Eierbecher dieses Jahr besonders vielfältig 🙂

12. April 2006

 

Erdbeeren 🙂

Gerne nähe ich ja kleine Anhänger und Verzierungen an die Modelle. Viele kann man ganz einfach selbermachen, Anleitungen sind bei farbenmix.de zu finden.
In letzter Zeit nähe ich oft mit den Nutzstichen der Nähmaschine. Eigentlich sind es keine Zierstiche, aber für manche Nähte einfach wunderbar. Hier zwei Beispiele:


Fast jede Nähmaschine hat diesen Stich. Besonders kleine Filzteile lassen sich damit plastisch zusammen nähen, aber auch Bänder oder Taschen sind schön aufgesteppt.


Klasse wirkt auch dieser „Fischgräten“-Stich. Auch ein unifarbenes Band wird mit kontrastfarbenem Nähgarn oder gar Metallic-Garn aufgenäht zu einer schmucken Borte 🙂
Probiert einfach mal die unterschiedlichen Nutzstiche eurer Maschine aus! 

Erdbeeren 🙂

Gerne nähe ich ja kleine Anhänger und Verzierungen an die Modelle. Viele kann man ganz einfach selbermachen, Anleitungen sind bei farbenmix.de zu finden.
In letzter Zeit nähe ich oft mit den Nutzstichen der Nähmaschine. Eigentlich sind es keine Zierstiche, aber für manche Nähte einfach wunderbar. Hier zwei Beispiele:


Fast jede Nähmaschine hat diesen Stich. Besonders kleine Filzteile lassen sich damit plastisch zusammen nähen, aber auch Bänder oder Taschen sind schön aufgesteppt.


Klasse wirkt auch dieser „Fischgräten“-Stich. Auch ein unifarbenes Band wird mit kontrastfarbenem Nähgarn oder gar Metallic-Garn aufgenäht zu einer schmucken Borte 🙂
Probiert einfach mal die unterschiedlichen Nutzstiche eurer Maschine aus!

Kategorien
Archiv
Highslide for Wordpress Plugin