Stoffdruck ohne Plotter

Stoff-„Druck“ mit pinky Einhorn 🙂

Neulich gab es einen Tipp im Hobbyschneiderin-Forum, wie man einfach und gĂŒnstig schöne Motive auf Stoff „drucken“ kann. Naja, ein echter Druck ist es nicht, eher ein Malen mittels Schablone. Mir ließ es jedenfalls keine Ruhe und ich musste es einfach mal probieren.
Malina wĂŒnschte sich ein pinkes Einhorn ( naja, was auch sonst 🙂 )…
Wir finden das Ergebnis klasse, daher hier die kurze Anleitung zum Nachmachen:

 


Ihr braucht Stoffmalfarbe, Pinsel , Bleistift, Schere und den vorgewaschenen Stoff. Die Schablone wird aus dem EINSCHLAGBOGEN von Kopierpapier gefertigt. Dieser ist auf der Innenseite meist ein ganz klein wenig wachsartig beschichtet. Wenn man es auf Stoff bĂŒgelt, haftet es, lĂ€ĂŸt sich aber auch leicht wieder abziehen, probiert es mit Resten aus!

Das gewĂŒnschte Motiv wird mit Bleistift auf das Papier ĂŒbertragen und ausgeschnitten. Auch innere Teile, wie hier Auge und Herz können entsprechend zugeschnitten werden.

 


Alle Teile auf den Stoff bĂŒgeln.


Papier/Folie o.À. unter den Stoff legen, um ein DurchfÀrben zu verhindern und das Motiv mit der Stoffmalfarbe ausmalen.

Jetzt braucht ihr Geduld, denn es sollte gewartet werden, bis die Farbe leicht angetrocknet ist. Dann das Papier vorsichtig abziehen und richtig durchtrocknen lassen.

 


Entsprechend den Anweisungen auf der Stoffmalfarbe durch BĂŒgeln fixieren…. FERTIG !

Das Ergebnis lohnt wirklich, die RĂ€nder sind scharf. Die Farbe hĂ€tte ich noch gleichmĂ€ĂŸiger auftragen können, aber ein echtes Einhorn ist eh nicht „gleichmĂ€ĂŸig“… 🙂Stoff-„Druck“ mit pinky Einhorn 🙂

Neulich gab es einen Tipp im Hobbyschneiderin-Forum, wie man einfach und gĂŒnstig schöne Motive auf Stoff „drucken“ kann. Naja, ein echter Druck ist es nicht, eher ein Malen mittels Schablone. Mir ließ es jedenfalls keine Ruhe und ich musste es einfach mal probieren.
Malina wĂŒnschte sich ein pinkes Einhorn ( naja, was auch sonst 🙂 )…
Wir finden das Ergebnis klasse, daher hier die kurze Anleitung zum Nachmachen:


Ihr braucht Stoffmalfarbe, Pinsel , Bleistift, Schere und den vorgewaschenen Stoff. Die Schablone wird aus dem EINSCHLAGBOGEN von Kopierpapier gefertigt. Dieser ist auf der Innenseite meist ein ganz klein wenig wachsartig beschichtet. Wenn man es auf Stoff bĂŒgelt, haftet es, lĂ€ĂŸt sich aber auch leicht wieder abziehen, probiert es mit Resten aus!

Das gewĂŒnschte Motiv wird mit Bleistift auf das Papier ĂŒbertragen und ausgeschnitten. Auch innere Teile, wie hier Auge und Herz können entsprechend zugeschnitten werden.


Alle Teile auf den Stoff bĂŒgeln.


Papier/Folie o.À. unter den Stoff legen, um ein DurchfÀrben zu verhindern und das Motiv mit der Stoffmalfarbe ausmalen.

Jetzt braucht ihr Geduld, denn es sollte gewartet werden, bis die Farbe leicht angetrocknet ist. Dann das Papier vorsichtig abziehen und richtig durchtrocknen lassen.


Entsprechend den Anweisungen auf der Stoffmalfarbe durch BĂŒgeln fixieren…. FERTIG !

Das Ergebnis lohnt wirklich, die RĂ€nder sind scharf. Die Farbe hĂ€tte ich noch gleichmĂ€ĂŸiger auftragen können, aber ein echtes Einhorn ist eh nicht „gleichmĂ€ĂŸig“… 🙂

22 thoughts on “Stoffdruck ohne Plotter

  1. Marina:

    hallo sabine
    ganz tolles shirt hast du da wieder gezaubert – wenn es malina nicht mehr mag – meine tochter wĂŒrde es sofort nehmen – sind auch ihre lieblingsfarben – braun und pink
    lg aus österreich
    marina

  2. Wendy:

    Hallo Sabine,
    dies ist wirklich wieder ein supertip!! Das werde ich auch sicher mal probieren, ich glaube auch in pink, das ist jetzt die einzige farbe fĂŒr Bibi :-)))

    LG Wendy

  3. Anonymous:

    Ich muss los … Stoffmalfarben kaufen …
    Super Idee!
    Liebe GrĂŒĂŸe, Judith

  4. Klasse Kleckse:

    Das sieht ja richtig professionell aus. Super und danke fĂŒr den Tipp. Damit hast du mal wieder ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.
    Als Alternative fĂŒr das Papier mĂŒĂŸte doch auch Selbstklebefolie (also die, wo man die SchulbĂŒcher immer mit beklebt) gehen, oder? Die habe ich nĂ€mlich noch reichlich hier.

    Gruß Uschi

  5. Flitterflink:

    Ha, hab doch schon soviel anderes zu tun … 🙂
    Und nun wieder eine Idee, die mich nicht in Ruhe lassen wird, bis ich es selbst ausprobiert habe.

    Tolle Idee und danke fĂŒr die Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung.
    Darf meiner Lillyfee nur nicht heute Malinas Shirt zeigen, sonst gibt es wieder Nachtschicht :-O

    LG, Birgit

  6. Engelchenfamily:

    …super niedliches Motiv!
    Ich selber habe mit der Methode immer NamenszĂŒge gemalt;-) Allerdings habe ich dazu immer D-C-Fix genommen eine Selbstklebende Folie, funktoniert auch prima.
    Bis dann und liebe GrĂŒĂŸe Yvonne

  7. buntmaler:

    Liebe Sabine,
    das ist mal wieder ganz toll geworden!
    Letztes Jahr habe ich solche Drucke mit Freezer Paper gemacht.
    Das gibt es in diversen Quiltzubehör- oder Bastelshops.
    Letztes Jahr habe ich um die 20 cent pro DIN A4 Bogen gezahlt.
    Die Bögen kann man ganz normal mit dem PC-Drucker bedrucken. Das weitere Verfahren ist dann mit dem von Kopierpapiereinschlagfolie identisch.

    LG beel

  8. Sabine:

    Na, nun habe ich endlich DEN Anlass, die hier seit lÀngerem stehenden Stoffmalfarben mal zu benutzen!
    Der braun-pink-Mix ist wunderschön und steht Malina einfach super – auch der tolle Raglanschnitt fĂ€llt ins Auge…auf den freue ich mich schon!

    Interessieren wĂŒrde mich allerdings auch, wie die Malereien nach ein paar WĂ€schen aussehen…

    LG, Sabine

  9. Sabine:

    Ich benutze MARABU Textil-Plus und diese Farbe hĂ€lt definitiv 40/50 Grad-WĂ€schen und WĂ€schetrockner aus, denn der gebatikte Kronenpulli von Malina ist bestimmt schon 15 mal gewaschen worden… Vielleicht gibt es aber auch noch Erfahrungen mit anderen Farben/Folien/Materialien. Vielen Dank fĂŒr eure zugesteuerten Tipps 🙂
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sabine

  10. Anonymous:

    gute Stoffmalfarbe hĂ€lt seeeehr viele WĂ€schen aus! Wir haben hier bemalte T-Shirts, die den TrĂ€gern mittlerweile vom Leib „rotten“, aber die Farbe hĂ€lt 😉
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sonja

  11. Froschprinzessin:

    Komisch – ich hab das Stoffmalen aufgegeben, weil die Farbe bei mir – trotz Marabu – nicht halten wollte und dann frustig in die Ecke geknallt wurde…

    Vielleicht versuche ich es nochmal?

    Aber mal abgesehen davon – hat jemand einen Tipp wo man gĂŒnstig Miniglöckchen her bekommt? – Zum annĂ€hen? – also sooooo ganz kleine!

    Maddis

  12. Nic:

    Hallo Sabine!!!
    Superschön!!! So etwas habe vor einiger Zeit auch öfter gemacht – ich hab „MINIZICKE“ auf T-Shirts fĂŒr meine Tochter und alle MĂ€dels im Bekanntenkreis „gedruckt“.

    HIER MEIN TRICK:
    Ich habe selbstklebende Klarsichtfolie genommen und das Motiv mit dem Cutter ausgeschnitten. Dann aufkleben und Farbe mit dem Pinsel stupfen, antrocknen lassen und vorsichtig abziehen. Das gibt ebenfalls superscharfe Konturen!!! ;o)
    Mit Marabu Textil Plus habe ich ĂŒbrigens auch nur die besten Erfahrungen!!!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Nic

    P.S. Dein Blog macht immer weider Spaß!!!

  13. Nic:

    @ froschprinzessin…

    Hast Du veilleicht die bemalten teile nicht vorgewaschen? Dann war noch Appretur in den Stoffen und die farbe kann nicht opimal fixiert werden…

    Mini-Glöckchen gibt es bei und bei karstadt in der Bastelabteilung.

    LG. Nic

  14. MiaUnikate:

    Ich nehme normale Baumarktfolie, die ich auch zum schnitt durchpausen verwende und bringe sie mit SprĂŒhkleber auf. Klappt suuuuuuper
    http://www.babyfooties.de/blog, da kann man einen Alien sehen

  15. buntmaler:

    Klebefolie gibt scharfe Konturen, lÀsst sich aber, wie ich finde, nur sehr schwer verarbeiten.
    FĂŒr relativ einfache Formen oder fĂŒr geduldigere Menschen als mich ist das sicher ausreichend. (Ich habe mal ein kleines Beispiel gebloggt.)
    Einfacher zu verarbeiten ist aber in jedem Fall Freezer oder das erwĂ€hnte Kopierpapiereinschlagpapier (Himmel, was fĂŒr ein Wort).
    LG

  16. Linda:

    Hallo Sabine,
    da habe ich doch geschmunzelt, als ich das schöne Shirt gesehen habe.Wir haben wahrscheinlich am Wochenende das Gleiche getan.
    NĂ€heres in meinem Blog!
    Die Idee mit der Schablone werde ich direkt mal ausprobieren, meine waren ja schon fertig;-)))!
    Liebe GrĂŒĂŸe Linda

  17. alexandra:

    Hallo Sabine,

    bisher habe ich Schablonen aus stabiler Folie mit dem Skalpell zugeschnitten, aber das mit dem Einschlagbogen des Kopierpapiers hört sich ziemlich raffiniert an. Das werde ich demnÀchst versuchen.

    Mit Marabu-Farben hab ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Hat auch nach mehrmaliger WĂ€sche bestens gehalten.

  18. Anonymous:

    hallo Sabine,
    das Shirt ist sehr schön und da ich gerade ein Jungensweatshirt bemalen wollte, kam mir Deine Idee gerade recht.
    KAnnst Du mir sagen, was fĂŒr ein Einschlagpapier das ist, denn im BAstelladen konnte man mir nicht weiterhelfen…:-((
    LG
    Roswitha

  19. Anonymous:

    Dann steuere ich auch noch etwas bei. 😉
    Erstmal zu Sabines Shirt sĂŒĂŸem Shirt…es ist toll geworden und die Farben sind fĂŒr Malina wie gemacht!

    Ich benutze Deka-Farben, mit denen ich bisher sehr gute Ergebnisse erzielt habe. Sie lassen sich sehr gut mischen, so dass man nicht allzu viele Farben kaufen muss und lassen sich waschen, waschen, waschen, ohne dass die Farbbrillianz darunter leidet.

    LG, Silvia

  20. Sabine:

    Ich habe auch noch eine kurze Frage…
    Normalerweise sind die Farben doch bei dunklen Stoffen nicht so deckend? Muss man mehrfach auftragen oder ist das ein besonderer farbton? Bei meinem Versuch sieht es leider nicht so leuchtend pink aus….

    LG, Sabine

  21. di gigi:

    lovely this blog!

  22. vroni:

    Hallo,
    es gibt zwei Arten von Stoffmalfarben:
    1. fĂŒr helle Stoffe
    2. fĂŒr dunkle Stoffe
    Ich kaufe immer die fĂŒr dunkle Stoffe und verdĂŒnne sie einfach, wenn ich helle Stoffe damit bemale … die Farbe ist nĂ€mlich viel dickflĂŒssiger als die fĂŒr helle Stoffe … ist dadurch bei dunklen Stoffen super deckend :O)))
    Ich kaufe meine Farben ĂŒbrigens bei Obi :O))))
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Vroni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien
Highslide for Wordpress Plugin