Reste…

…fallen sicher auch bei euch immer wieder beim Nähen von Shirts an.

Schneidet eure Jerseyreste doch einfach mal in Streifen und näht sie wild und offenkantig aneinander. Aus dem so entstandenen „Stoff“ schneidet ihr dann z.B. eine Leggings zu.

Das Ergebnis kann dann so wie bei Luzie´s neuer Lieblingsleggings aussehen:

Vor dem Zusammennähen können noch ein paar Sterne, Blumen oder andere Applikationen aufgenäht werden und so bekommt ihr garantiert ein einzigartiges Kleidungsstück.

Schnittmuster: LAGUNA, HANNAH, Stoffe: Swafing

6 thoughts on “Reste…

  1. Ein tolles Outifit :-)) Ich habe aus Jerseyresten vor kurzen ein Kleid genäht á la Katwise ,-))

    lg

    melly

  2. Eine super Idee und eine wunderschöne Legging… Stoffreste hab ich mehr als genug 😀

    Liebe Grüße
    Tanja

  3. Junifee:

    Wirklich ein wunderschönes Outfit und eine super Idee, Sandra.

    Ich habe hier gerade eine Haufen Jerseyreste herumliegen und werde mich gleich mal daran machen, auch eine tolle Leggings zu arbeiten.
    Danke für den guten Tipp! 🙂

  4. Tolle Idee, werde ich mal ausprobieren….

    LG
    Danjela

  5. Das sieht ja so toll aus! Eine richtig gute Idee
    LG Martina

  6. Hallo 🙂
    Genau soetwas habe ich vor einigen Wochen gemacht, allerdings aus nur 2 verschiedenen Stoffen.
    Ein ähnliches Bild bei Pinterest gesehen, den Schnitt von einer passenden Legging abgenommen, und los.
    Ich hab allerdings keine Ovi, daher reichen auch erstmal 2 verschiedene Stoffe, so dass die Naht innen verschwindet 😉

    Luzies Leggings sind totaaaal genial!

    Liebe Grüße
    Speedy

Comments are closed.

Kategorien
Newsletter

Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich E-Mails mit Informationen zu Produkten rund um Schnittmuster und Taschenzubehör.

Highslide for Wordpress Plugin