Hoodie nähen – Fledermauspulli – Kapuzenpulli

Hoodie nähen – ein tolles Nähprojekt für die ersten kühlen Tage

Sind die warmen Tage noch so schön, freut mich sich aber dann doch wieder auf kühlere Tage, mit kuscheligen Klamotten. Schaut man in den Schrank, gefällt einem nicht immer alles was da hängt oder man hat einfach auch Lust auf ein neues Kleidungsstück. Oder die Kinder sind rausgewachsen. Wie gut, dass wir nähen können. Denn ein Hoodie nähen ist ein schnelles Nähprojekt. Ein schönes Schnittmuster und den richtigen Stoff und in wenigen Stunden könnt ihr euren neuen Lieblingspulli in den Händen halten.

Hoodie nähen für Anfänger

Gerade als Anfänger ist man oft unsicher, ob ein Nähprojekt einen nicht überfordert. Man investiert Geld in das Schnittmuster und natürlich auch in den Stoff und möchte natürlich, dass es perfekt gelingt. An dieser Stelle sei mir noch einmal erlaubt, Anfängern, an unsere Blogbeiträge : Tipps für Nähanfänger zu erinnern. Das wichtigste : Maß nehmen. Investiert ein bisschen Zeit und so habt ihr schon mal eine gute Basis.

Das Schnittmuster für Hoodies sind in den meisten Fällen nicht kompliziert. Vorderteil und Rückteil, die Ärmel und natürlich die Kapuze. Apropos Kapuze Sabine hat da schon tolle Videoanleitungen gedreht und ich bin sicher, ihr könnt da auch ein paar Tips mitnehmen:

und noch ein tolles Video:

Hoodie nähen für Kinder

Ich persönlich finde Hoodies immer sportlich. Meine Kinder ziehen sich auch gerne sportlich an und mögen es auch gerne seeeehhr bequem. Ich sag nur Oversize Kapuzenpullis oder sie sagen: Hoodies 🙂 . Daher halte ich immer Ausschau nach Schnittmustern die nicht zu eng sind. Gerade auch unter den Armen soll bloß nichts ziehen oder einengen. Meine Tochter zum Beispiel liegt Fledermauspullis. Die Fledermausärmel müssen gar nicht soooo ausgeprägt sein.

Toll ist zum Beispiel das Schnittmuster ANNIKA:

Hoodie selber nähen mit dem Schnittmuster ANNIKA von farbenmix als Ebook und Papierversion bis Größe 164

übrigens noch ein paar Tage (19.09.2018) zum SchnittSchnappderWoche Preis. Das Schnittmuster geht bis Größe 164 und sieht auch weniger verspielt auch klasse aus:

ANNIKA könnt ihr in einer schmalen und breiten Version nähen. Ein tolles Basicteil im Kleiderschrank.

Ein weiterer toller Hoodie Schnitt ist : GONZALO – da mag ich die Kapuzenlösung sehr gerne. Keine Sorge die Schritt für Schritt Anleitung von bienvenido colorido ist super beschrieben. Und mit GONZALO könnt ihr ein Hoodie nähen mit Hingucker. Sieht doch klasse aus, diese Kapuzenlösung.

ach ja und nicht zu vergessen DANAI… hachz ich liebe dieses Schnittmuster:

Hoodie nähen - Kapuzenpulli nähen mit DANAI - Schnittmuster Papier und Ebook Version von farbenmix

 

Hoodie nähen – was für ein Stoff brauche ich?

Hoodie nähen oder Kapuzenpulli - auch für Nähanfänger Schnittmuster bei farbenmix

Stoffempfehlungen stehen bei uns immer im der Artikelbeschreibung. Natürlich ist Sweat mein Material Nummer 1 ob kuschelig angerauter Wintersweat oder auch Sommersweat, das ist bei Hoodies immer meine erste Wahl. Aber auch aus Fleece sehen Hoodies toll aus. Wichtig finde ich, dass das Material schön weich ist, sich gut anfühlt und dehnbar ist. Bei schmalen Schnittmustern, ist Jersey auch eine tolle Wahl. Da mag ich auch gerne Interlock. Aber auch aus Strickstoffen, sehen Hoodies bzw. Kapuzenpullis richtig schick aus.

Bei uns im Shop findet ihr übrigens viele Schnittmuster wenn ihr einen Hoodie nähen wollt. Ob für Kinder oder Damen – ich bin sicher ihr werdet fündig.

Und ich gestehe, ich freue mich auf die kühleren Tage – ich liebe den Herbst, diese Farben und die Gemütlichkeit zieht ein. Hachz, ich freu mich auf Nähstunden und leckeren Tee und ich höre beim Nähen auch sehr gerne Hörbücher und genieße diese kleine Auszeit – Nähen ist Liebe wie Sabine so schön sagt…

Ich wünsche euch einen wundervollen Start in die Woche… schaut unbedingt morgen noch einmal hier vorbei. Ich zeige euch die tollen Designbeispiele von FRIA.. so so schön…

Macht’s fein.. herzliche Grüße von Emma

Kategorien
Highslide for Wordpress Plugin