Unbeliebte Stoffe in neuem Glanz

Unbeliebte Stoffe…

schlummern lange im Regal oder sind supergünstig auf Stoffmärkten zu ergattern…

Auch bei mir fristeten manch alte Stoffe ein Dasein in der hintersten Ecke des Stoffregales… seufz…andere habe ich sehr billig neulich auf dem Stoffmarkt gekauft.
Lilian ( winke, winke) hat mich begleitet und war fassungslos, von welchen Stoffen ich einfach „den Rest bitte“ kaufte…
Ja, es waren Stoffe, an denen man achtlos vorbei schlendert. Gute bis sehr gute Qualität, aber relativ farblos, unspektakulär und ungemustert… dafür gnadenlos günstig 🙂

Nun, in erster Linie bin ich Mutter, die andere Zeit nähe ich und trage daheim am liebsten bequeme, in den kalten Monaten kuschelige Sachen. Ich brauche sehr wenig „edle“ Teile für irgendwelche Veranstaltungen usw. Jetzt wurde es wieder kühler , daher mussten doch neue Pullis her.
2 Tage, 3 Schnitte reichten, um die unbeliebten Stoffe zu einer bequemen Wohlfühlgarderobe werden zu lassen.

6 Langarmshirts entstanden mittels ZOELA und QUIALA, mal mit Kapuze, mal farblich unterteilt, mal in Tunikaform, mal mit Verzierung, mal ganz schlicht…


Für richtig kalte Tage oder gemütliche Abende sind die 6 Nicky- und Strickpullis gedacht…. …guuuut, teilweise nicht die schönsten Muster, dafür wirklich muckelig und für daheim einfach prima…

Die dickeren Pullis habe ich nach den gleichen Schnitten, nur eben eine Nummer größer genäht.

Da ich so dabei war, entstanden noch einige Leggins ( der Schnitt erscheint demnächst ) und ein Schlafanzug. Für diesen reichten die Stoffe gaaanz hinten im Regal, der Sonnenaufbügler passt auch nicht zur Nachtwäsche, fristete aber ebenfalls ein trauriges Dasein….

Alles uninteressant?

Ja, vielleicht… aber einige von euch sind auch alleine durch die Kinder schon viel zuhause, brauchen ebenfalls bequeme Wohlfühlmode, welche Aktivitäten wie Toben, Basteln, aber auch die leidliche Hausarbeit und Flecken nicht krumm nimmt….

Ein Stapel Shirts ist schnell genäht, wenn frau es gleich stapelweise plant und es lohnt sich, auch mal ein Auge auf unbeliebte, unscheinbare Stoffe zu werfen…. oftmals kostet das Shirt dann sogar weniger als beim Discounter, ist aber eine wesentlich bessere Qualität!

Unbeliebte Stoffe…

schlummern lange im Regal oder sind supergünstig auf Stoffmärkten zu ergattern…

Auch bei mir fristeten manch alte Stoffe ein Dasein in der hintersten Ecke des Stoffregales… seufz…andere habe ich sehr billig neulich auf dem Stoffmarkt gekauft.
Lilian ( winke, winke) hat mich begleitet und war fassungslos, von welchen Stoffen ich einfach „den Rest bitte“ kaufte…
Ja, es waren Stoffe, an denen man achtlos vorbei schlendert. Gute bis sehr gute Qualität, aber relativ farblos, unspektakulär und ungemustert… dafür gnadenlos günstig 🙂

Nun, in erster Linie bin ich Mutter, die andere Zeit nähe ich und trage daheim am liebsten bequeme, in den kalten Monaten kuschelige Sachen. Ich brauche sehr wenig „edle“ Teile für irgendwelche Veranstaltungen usw. Jetzt wurde es wieder kühler , daher mussten doch neue Pullis her.
2 Tage, 3 Schnitte reichten, um die unbeliebten Stoffe zu einer bequemen Wohlfühlgarderobe werden zu lassen.

6 Langarmshirts entstanden mittels ZOELA und QUIALA, mal mit Kapuze, mal farblich unterteilt, mal in Tunikaform, mal mit Verzierung, mal ganz schlicht…


Für richtig kalte Tage oder gemütliche Abende sind die 6 Nicky- und Strickpullis gedacht…. …guuuut, teilweise nicht die schönsten Muster, dafür wirklich muckelig und für daheim einfach prima…

Die dickeren Pullis habe ich nach den gleichen Schnitten, nur eben eine Nummer größer genäht.

Da ich so dabei war, entstanden noch einige Leggins ( der Schnitt erscheint demnächst ) und ein Schlafanzug. Für diesen reichten die Stoffe gaaanz hinten im Regal, der Sonnenaufbügler passt auch nicht zur Nachtwäsche, fristete aber ebenfalls ein trauriges Dasein….

Alles uninteressant?

Ja, vielleicht… aber einige von euch sind auch alleine durch die Kinder schon viel zuhause, brauchen ebenfalls bequeme Wohlfühlmode, welche Aktivitäten wie Toben, Basteln, aber auch die leidliche Hausarbeit und Flecken nicht krumm nimmt….

Ein Stapel Shirts ist schnell genäht, wenn frau es gleich stapelweise plant und es lohnt sich, auch mal ein Auge auf unbeliebte, unscheinbare Stoffe zu werfen…. oftmals kostet das Shirt dann sogar weniger als beim Discounter, ist aber eine wesentlich bessere Qualität!

Kategorien
Newsletter

Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich E-Mails mit Informationen zu Produkten rund um Schnittmuster und Taschenzubehör.

Highslide for Wordpress Plugin