Angst, direkt auf Jersey zu sticken?

Das geht vielen so!

Der sicherste Weg ist es, den Jersey auf Klebevlies zu kleben und zusätzlich mit einer wasserlöslichen Folie vor dem Sticken zu bedecken.

Viele Kinder empfinden aber die Rückseite von Stickereien als kratzig auf der Haut.

Probiert es doch mal wie viele, aber auch Emilu, es zeigen: auf Jersey sticken, dann lässig aufnähen.

Hier ist der Patch erst auf normelen Baumwollstoff gesteppt und dann beides zusammen auf das Neckholder-Top genäht. So er gibt sich ein hübscher Rahmen:

Neckholder Top, Schnittmuster, Anleitung farbenmix

You are not alone!

The safest way is to use adhesive interlining on the back and water soluble on the front.

But a lot of children find the back scratchy on their skin.

So why don’t you try to embroider on a piece of knit, like Emilu , and then fix it on the shirt.

As you can see here, the patch is first sewed on a piece of poplin which makes a nice frame, and then stitched on the  Neckholder-Top :

Neckholder Top, Schnittmuster, Anleitung farbenmix

Kategorien
Newsletter

Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich E-Mails mit Informationen zu Produkten rund um Schnittmuster und Taschenzubehör.

Highslide for Wordpress Plugin