Archiv für März 2008

10. März 2008

Freunde von Ballonröcken…

… sind Malina und ich eigentlich nicht…
… zu festlich, zu tüllig, zu fein im Stoff, zu aufwändig in der Pflege…

Aber der Ballonrock von Chris ist klasse:

… superschnell genäht, am besten aus Stoffen mit Griff, also prima jeden Tag tragbar…
… und aus dem richtigen Stoff auch richtig fetzig…

Bei FLICKR könnt ihr noch mehr sehen, das Ebook gibt es ab nächsten Freitag.

Sehr spannend finde ich immer, wenn sich Schnittmuster weiter entwickeln, andere ihre Ideen dazu verwirklichen, es auch mal ummodeln und oftmals sogar ausbauen und verbessern!

Nachdem der ALLESSHOPPER Gummzüge bekam, auf Mini-und Midigröße verkleinert wurde, gibt es jetzt von Isabell die Luxusvariante mit Reißverschlüssen 🙂
Netterweise hat sie für uns alle gleich eine Fotoanleitung ins Web gestellt.

DANKESCHÖN !

 

Freunde von Ballonröcken…

… sind Malina und ich eigentlich nicht…
… zu festlich, zu tüllig, zu fein im Stoff, zu aufwändig in der Pflege…

Aber der Ballonrock von Chris ist klasse:

… superschnell genäht, am besten aus Stoffen mit Griff, also prima jeden Tag tragbar…
… und aus dem richtigen Stoff auch richtig fetzig…

Bei FLICKR könnt ihr noch mehr sehen, das Ebook gibt es ab nächsten Freitag.

Sehr spannend finde ich immer, wenn sich Schnittmuster weiter entwickeln, andere ihre Ideen dazu verwirklichen, es auch mal ummodeln und oftmals sogar ausbauen und verbessern!

Nachdem der ALLESSHOPPER Gummzüge bekam, auf Mini-und Midigröße verkleinert wurde, gibt es jetzt von Isabell die Luxusvariante mit Reißverschlüssen 🙂
Netterweise hat sie für uns alle gleich eine Fotoanleitung ins Web gestellt.

DANKESCHÖN !

09. März 2008

Osterdeko, zum zweiten…

 


… Altes, Neues, Geschenktes, Gesticktes, Gebasteltes, Genähtes, Gemaltes baumelt lustig an der Wandgestaltung, dieses Jahr vieles in türkis-lime-rot…

 

… die schönen, samtig überzogenen Pappschachteln gab es neulich beim schwedischen Möbelhaus. Ein „Ei“ ist auf Filz gestickt und mit Rüsche und Bändchen aufgeklebt.
Ganz und gar nicht nur österlich 🙂

Der rosa Samthase ist aus Holland…

… eigentlich hatte ich mir vorgenommen,
keine „Staubfänger“ oder „Platzbraucher“ mehr zu kaufen…
… schon gar nicht so große…

… wie es dem riesigen ( 30 mal 40 cm ) großen Hasen dennoch gelungen ist, sich in die Einkaufstasche zu schummeln, weiß ich auch nicht so genau…

… wahrscheinlich war er zu billig oder zu rosa oder zu samtig…

… und nach Ostern bekommt er eine rote Schleife mit weißen Punkten um und kann dem fliegendem rosa Schweinchen Gesellschaft leisten 🙂

Nicht-nur-zu-Oster-Stickdateien:
Von Hasen und Möhren
Eiapopeia

Osterdeko, zum zweiten…


… Altes, Neues, Geschenktes, Gesticktes, Gebasteltes, Genähtes, Gemaltes baumelt lustig an der Wandgestaltung, dieses Jahr vieles in türkis-lime-rot…

… die schönen, samtig überzogenen Pappschachteln gab es neulich beim schwedischen Möbelhaus. Ein „Ei“ ist auf Filz gestickt und mit Rüsche und Bändchen aufgeklebt.
Ganz und gar nicht nur österlich 🙂

Der rosa Samthase ist aus Holland…

… eigentlich hatte ich mir vorgenommen,
keine „Staubfänger“ oder „Platzbraucher“ mehr zu kaufen…
… schon gar nicht so große…

… wie es dem riesigen ( 30 mal 40 cm ) großen Hasen dennoch gelungen ist, sich in die Einkaufstasche zu schummeln, weiß ich auch nicht so genau…

… wahrscheinlich war er zu billig oder zu rosa oder zu samtig…

… und nach Ostern bekommt er eine rote Schleife mit weißen Punkten um und kann dem fliegendem rosa Schweinchen Gesellschaft leisten 🙂

Nicht-nur-zu-Oster-Stickdateien:
Von Hasen und Möhren
Eiapopeia

08. März 2008

Osterdeko, zum ersten…

… große (ca. 15 mal 20 cm) Ostereier sind schon vor Jahren in einer
„Window-Colour-Phase“ entstanden…
… damals in dem typischen friesischem Blau-Weiß.

Da wir sie auf dicke Folie gemalt haben, überdauerten sie die Zeit baumelnd am Fenster oder liegend im Karton und schmücken Jahr für Jahr zu Ostern unser Wohnzimmerfenster.


Die zu sehenden Grünpflanzen leben auch schon Jahre ohne besondere Pflege 🙂

Osterdeko, zum ersten…

… große ( ca. 15 mal 20 cm ) Ostereier sind schon vor Jahren in einer
„Window-Colour-Phase“ entstanden…
… damals in dem typischen friesischem Blau-Weiß.

Da wir sie auf dicke Folie gemalt haben, überdauerten sie die Zeit baumelnd am Fenster oder liegend im Karton und schmücken Jahr für Jahr zu Ostern unser Wohnzimmerfenster.


Die zu sehenden Grünpflanzen leben auch schon Jahre ohne besondere Pflege 🙂

RÖMÖ mit Taschen rundherum

NIMM-MICH-MIT Röckchen…

 


… mit Taschen…


… zum Mitnehmen von Kuscheltieren und anderen Wichtigkeiten…

… alles dabei…

 


… rundherum…

Rock RÖMÖ, Shirt ZOE, Leggings LAGUNA

NIMM-MICH-MIT Röckchen…


… mit Taschen…


… zum Mitnehmen von Kuscheltieren und anderen Wichtigkeiten…

… alles dabei…


… rundherum…

Rock RÖMÖ, Shirt ZOE, Leggings LAGUNA

Rüschenleggings LAGUNA

Inspiriert von einer Strumpfhose…

… wadenlang, mit Rüschenenden von der Markenfirma mit dem Kuchen am Anfang und dem Spaziergang am Ende.

Ich hätte sie auch gerne gekauft, aber Malinas zarte Haut ( ist ja bei vielen Rothaarigen so ) läßt über 20 % Poly in den Kniekehlen nicht zu.

Also selbermachen!

Etwas länger habe ich Experimente bzgl. der mehrreihigen Rüschen gemacht.
Sie wurden mit 3 oder 4 Stofflagen zu dick, oder ich musste ein Stoffstück ansetzen, so entsteht bei Bündchenware eine wulstige Naht…. aber dann kam die Idee!

Perfekt für dünnere bis mitteldicke Bündchenware, derzeit auch gestreift von HILCO auf dem Markt. Alternativ geht auch Jersey mit Elasthananteil.

Anleitung basierend auf einem schmalen Legginsschnitt, z.B. LAGUNA :


Leggins zuschneiden, dabei auch auf die Nahtzugabe verzichten.
Zusätzlich 1 Querstreifen 4 mal 60 cm schneiden.


Saum der Leggins und beide Seiten des Querstreifens mit welligem Rollsaum versäubern. Vorher unbedingt eine Probe bzgl. der Nähbarkeit und der Wellen machen!

Den Streifen halbieren und etwas oberhalb des Saumen aufstecken.
Dann mit 2, ca. 1 cm auseinanderliegenden Quernähten aufnähen.
Dafür unbedingt einen schmalen Zickzack in normaler
Stichlänge (bei mir: Länge 3, Breite 1) verwenden.
So bleibt die Dehnbarkeit erhalten.


Nach Wunsch verzieren, auch dabei dehnbare Stiche und dehnbare Stoffe oder nur kleine Stickies benutzen.


Ganz normal die Leggins weiter nähen.

 

FERTIG !

Sie ist zwar jetzt doch anders als die Strumpfhose geworden, aber trotzdem mit cooler, schmaler Passform und es werden sicher noch welche folgen.

Nun, für Material und Arbeitszeit kann mutter sie auch fertig kaufen,
zumindest wenn kind nicht zu empfindlich ist….

Aber mutter kann sie auch selber nähen und so farblich perfekt anpassen 🙂

Inspiriert von einer Strumpfhose…

… wadenlang, mit Rüschenenden von der Markenfirma mit dem Kuchen am Anfang und dem Spaziergang am Ende.

Ich hätte sie auch gerne gekauft, aber Malinas zarte Haut ( ist ja bei vielen Rothaarigen so ) läßt über 20 % Poly in den Kniekehlen nicht zu.

Also selbermachen!

Etwas länger habe ich Experimente bzgl. der mehrreihigen Rüschen gemacht.
Sie wurden mit 3 oder 4 Stofflagen zu dick, oder ich musste ein Stoffstück ansetzen, so entsteht bei Bündchenware eine wulstige Naht…. aber dann kam die Idee!

Perfekt für dünnere bis mitteldicke Bündchenware, derzeit auch gestreift von HILCO auf dem Markt. Alternativ geht auch Jersey mit Elasthananteil.

Anleitung basierend auf einem schmalen Leggingsschnitt, z.B. LAGUNA :


Leggings zuschneiden, dabei auch auf die Nahtzugabe verzichten.
Zusätzlich 1 Querstreifen 4 mal 60 cm schneiden.


Saum der Leggings und beide Seiten des Querstreifens mit welligem Rollsaum versäubern. Vorher unbedingt eine Probe bzgl. der Nähbarkeit und der Wellen machen!

Den Streifen halbieren und etwas oberhalb des Saumen aufstecken.
Dann mit 2, ca. 1 cm auseinanderliegenden Quernähten aufnähen.
Dafür unbedingt einen schmalen Zickzack in normaler
Stichlänge ( bei mir: Länge 3, Breite 1 ) verwenden.
So bleibt die Dehnbarkeit erhalten.


Nach Wunsch verzieren, auch dabei dehnbare Stiche und dehnbare Stoffe oder nur kleine Stickys benutzen.


Ganz normal die Leggings weiter nähen.

FERTIG !

Sie ist zwar jetzt doch anders als die Strumpfhose geworden, aber trotzdem mit cooler, schmaler Passform und es werden sicher noch welche folgen.

Nun, für Material und Arbeitszeit kann mutter sie auch fertig kaufen,
zumindest wenn kind nicht zu empfindlich ist….

Aber mutter kann sie auch selber nähen und so farblich perfekt anpassen 🙂

03. März 2008

Fliepis und Frühlingswetter…

… khaki Metallstoff, gefüttert mit rotem Vichy-Karo (vorwaschen!), einige Bänder, etliche Fliepis, kombiniert mit „hab dich lieb“ und „Herzilein“…

und dem blauen Himmel !

Jackenschnitt ORELLA

Fliepis und Frühlingswetter…

… khaki Metallstoff, gefüttert mit rotem Vichy-Karo ( vorwaschen! ), einige Bänder, etliche Fliepis, kombiniert mit „hab dich lieb“ und „Herzilein“…

und dem blauen Himmel !

Jackenschnitt ORELLA

Kategorien
Archiv
Highslide for Wordpress Plugin