Schultertasche Jella unser neues Schnittmuster

Tote Bag oder Schultertasche nähen mit unserem neuen SM Jella

Schultertasche Jella

Was für ein Herbst bei farbenmix. Ich freue mich so sehr die neuen Schnittmuster diesen Herbst mit euch zu teilen und ich kann euch versprechen sehr viele von euch werden begeistert sein. Einen tollen Start haben wir ja schon letzte Woche mit Annekje gehabt und diese Woche darf ich euch meine neue Lieblingstasche Jella vorstellen.

Warum liebe ich dieser Tote Bag so sehr?

Kein Geheimnis – ich liebe Taschen nähen. Das schöne an Taschen ist ja, dass sie Schnittmuster an sich ja zeitlos sind. Es liegt immer an mir, wie ich sie nach einiger Zeit neu interpretiere. Ihr wisst ja auch, dass ich große Taschen ganz gerne mag. Vor allem zum Einkaufen – ich sag nur Leinentasche. Keine Tasche benutzte ich in den letzten Monaten öfter.

Aber in den Sommerferien musste mal wieder eine neue Tasche her. Wie praktisch, dass Sabine Jella in der Pipeline hatte. So habe ich eines ihrer Modelle sogar in den Urlaub mitgenommen. Für die Reise im Auto ideal. Mein Laptop passt rein, ein Buch, kleine Trinkflasche, meine Snacks und natürlich mein Kabelequipment. Das alles mit guten Stand und was soll ich sagen. Ich liebe diese Tasche:

Tote Tag nähen mit Jella von farbenmix

Auf dem Weg in die Stadt, zum Strand oder um abends noch ein bisschen zu flanieren. Hier wurde auch schon von dem Tenniemädchen angefragt, ob man sie sich mal ausleihen dürfte. Ja klar. Ich freu mich immer, wenn meine Tochter sich bei mir was ausleiht. Ernsthaft. Mich stört es nur, wenn es nicht mehr zurück zu mir findet… wer kennt das noch?

Aber zurück zu Jella: ich zeige euch mal mein Modell:

Umhängetasche Jella Schnittmuster Tote Bag von farbenmix

Jella bekommt ihr ja in 2 Größen.

Ich habe mich für die große Variante entschieden. Aus einem festen Canvas genäht. Sowohl außen als auch Innenstoff. Somit musste ich die Tasche nicht mehr verstärken mit Vlies oder ähnlichen.

Als Träger habe ich zwei Baumwollgurtbänder mit Zickzack Stich verbunden und an die Tasche genäht. Hat mir sehr gut gefallen und war super praktisch am Henkel. Für die „Griffe“ habe ich echtes Leder genommen. Da hatte ich noch in einer Kiste noch Lederreste aus der Puschenzeit meiner Kids. Ich sag ja irgendwann braucht man das alles wieder.

Mit einer Ledernadel hat das ganz gut geklappt und gefällt mir richtig gut. Dazu noch mein Lieblingslabel namaste. Das erkennt man leider auf dem Foto nicht so gut. Aber ich liebe dieses dezente Label und ich mag diese Begrüßungsgeste sehr. Energie und so… ihr kennt mich ja 😉 . Zur Zeit mag ich diesen Beige schwarz offwhite Stil sehr. Wer weiß vielleicht nähe ich die nächste Jella dann wieder in olivgrün. Auch ganz große olivgrün Farbliebe hier. Schau ma mal.

Übrigens verschlossen wird Jella übrigens mit einem Magnetknopf oder Klett. Ich habe mich für den Magnetknopf entschieden. Love it.

Weitere tolle Beispiele der Tote Bag aka Umhängetasche Jella:

Natürlich könnt ihr Jella auch aus Kunstleder oder anderen Webstoffen nähen:

Sabine trägt hier ein ganz buntes Beispiel. Wer kennt das Muster noch? Ich liebe es und als ich das Bild gesehen habe war ich sofort Feuer und Flamme. Hier seht ihr übrigens die kleine Variante. Ideal für den Alltag sind finde ich beide. Wie immer absolut Geschmacksache.

Die hintere Große Tasche hatte ich im Urlaub dabei. Total schön mit den Bändern vorne und den geblümten Henkeln. Ein Raumwunder als Arbeitstasche und ich möchte meine große Jella nicht mehr missen.

Ich mag die Form sehr und sowohl die Ecken als auch die Henkel liebe ich sehr.

Natürlich könnt ihr innen noch eine Reißverschlusstasche einnähen. Super praktisch für Geldbeutel, Schlüssel usw. Ihr seht die Tasche ist klasse. Die Ecken außen sind ein Hingucker die Henkel super schön und die Form einfach klasse. Macht echt was her und ich bin mit meiner hellen Tasche so oft angesprochen worden – leider konnten die Damen nicht selber nähen – tja ein guter Grund anzufangen, oder?

So jetzt habe ich heute viel geschwärmt – ich konnte nicht anders… Ich bin so begeistert von der Tasche – also verzeiht mir heute den langen Text. Solltet ihr Jella auch so toll finden wie ich, dann schnappt euch das Schnittmuster heute oder morgen zum Einführungspreis von 3,33 Euro.

Umhängetasche Jella

Ich wünsche euch viel Freude damit und bis ganz bald

Herzliche Grüße von Emma

Kategorien
Newsletter

Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich E-Mails mit Informationen zu Produkten rund um Schnittmuster und Taschenzubehör.

farbenmix Laden und Outlet
Highslide for Wordpress Plugin