10. Mai 2009

Einen tollen Muttertag…

 

… wünsche ich euch allen!


In meiner Kindheit gehörte der Muttertag in den Jahreszyklus.
Blumen und Gebasteltes war so selbstverständlich
wie das Frühstück im Bett für die Mutter.
Wir Kinder mochten das heimliche Werkeln
und die positive Spannung sehr gerne,
konnten einen Tag mal richtig unsere Selbstständigkeit beweisen
und waren ziemlich stolz.

Später dann, als meine Großen klein waren,
in meiner frühen Erwachsenenzeit,
war der Muttertag dann absolut spießig.
Warum einmal im Jahr feiern? Blödsinn und überflüssig!
Schließlich MUSS ich als Mutter von kleinen Kindern eh IMMER PRÄSENT sein.

Heute sind meine Kinder groß.
Die Großen sehen mittlerweile bewusst im Rückblick,
was ich für sie die ganzen Jahre geleistet habe.
Da bietet der Muttertag immer mal Raum für die vielen schönen Erinnerungen,
den Stress haben wir mittlerweile vergessen, oder er erscheint abgeschwächt.
Malina hat mit viel Begeisterung die letzten Tage „vorbereitet“,
und sich auch einiges vorgenommen 🙂

Wenn ich mich so umschaue, ist es jetzt wieder „Trend“,
sich zumindest mal bewusst einen schönen Familientag zu machen,
mit viel Zeit und Ruhe miteinander.
Jeder macht eben aus dem „Muttertag“, was er will,
und das ist auch gut so!
Kinder mögen nun mal die Aufregung der Vorbereitungen,
ich sehe zumindest Malinas Augen funkeln :-),
und wachsen auch daran und Müttern tut es gut.

Macht zusammen etwas schönes heute!

Häkelmütze mit Schirm von buntebu.de / Kreativ-Ebook

Einen tollen Muttertag…

… wünsche ich euch allen!


In meiner Kindheit gehörte der Muttertag in den Jahreszyklus.
Blumen und Gebastelteltes war so selbstverständlich
wie das Frühstück im Bett für die Mutter.
Wir Kinder mochten das heimliche Werkeln
und die positive Spannung sehr gerne,
konnten einen Tag mal richtig unsere Selbstständigkeit beweisen
und waren ziemlich stolz.

Später dann, als meine Großen klein waren,
in meiner frühen Erwachsenenzeit,
war der Muttertag dann absolut spießig.
Warum einmal im Jahr feiern? Blödsinn und überflüssig!
Schließlich MUSS ich als Mutter von kleinen Kindern eh IMMER PRÄSENT sein.

Heute sind meine Kinder groß.
Den Großen sehen mittlerweile bewußt im Rückblick,
was ich für sie die ganzen Jahre geleistet habe.
Da bietet der Muttertag immer mal Raum für die vielen schönen Erinnerungen,
den Stress haben wir mittlerweile vergessen, oder er erscheint abgeschwächt.
Malina hat mit viel Begeisterung die letzten Tage „vorbereitet“,
und sich auch einiges vorgenommen 🙂

Wenn ich mich so umschaue, ist es jetzt wieder „Trend“,
sich zumindest mal bewußt einen schönen Familientag zu machen,
mit viel Zeit und Ruhe miteinander.
Jeder macht eben aus dem „Muttertag“, was er will,
und das ist auch gut so!
Kinder mögen nun mal die Aufregung der Vorbereitungen,
ich sehe zumindest Malinas Augen funkeln :-),
und wachsen auch daran und Müttern tut es gut.

Macht zusammen etwas schönes heute!

Häkelmütze mit Schirm von buntebu.de / Kreativ-Ebook

Kategorien
Newsletter

Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich E-Mails mit Informationen zu Produkten rund um Schnittmuster und Taschenzubehör.

Highslide for Wordpress Plugin