14. Juli 2008

Stückchenweise Niedrigpreise…. … bei Jeans

Einige fragten, wie ICH die Waschungen, bzw. die dauerhaft haltbaren Falten in den Jeansstoff bekommen habe.

 

ICH wars nicht! Aber ich schaue auf Stoffmärkten immer sehr auf vorgewaschene Jeans-Reststücke. Dies sind meist Abfallmeter aus der Produktion, oft auch weniger als ein Meter. Sie sind eben“vorgewaschen“, also meist weich und griffig, haben meist fransige Kanten, Waschstreifen und eben manchmal auch die eingedellten Falten an den Rändern. Bevorzugt sind sie in wirren Stoffhaufen mittels Wühlen zu finden… … und werden von den Händlern meist für 2/3 Euro abgegeben.

Gerade Schnittmuster wie SINA, bei denen ein wenig Puzzlen ja erwünscht ist, sind dafür absolut ideal. Muss ja nicht immer so bunt sein, hier reichen neben den Waschungen die auffälligen limegrünen Steppnähte 🙂

Stückchenweise Niedrigpreise……. bei Jeans

Einige fragten, wie ICH die Waschungen,
bzw. die dauerhaft haltbaren Falten in
den Jeansstoff bekommen habe.

 


ICH wars nicht!Aber ich schaue auf Stoffmärkten immer sehr auf
vorgewaschene Jeans-Reststücke.

Dies sind meist Abfallmeter aus der Produktion,
oft auch weniger als ein Meter.
Sie sind eben“vorgewaschen“, also meist weich und griffig,
haben meist fransige Kanten, Waschstreifen
und eben manchmal auch die eingedellten Falten an den Rändern.

Bevorzugt sind sie in wirren Stoffhaufen mittels Wühlen zu finden…
… und werden von den Händlern meist für 2/3 Euro abgegeben.

Gerade Schnittmuster wie SINA,
bei denen ein wenig Puzzlen ja erwünscht ist,
sind dafür absolut ideal.Muss ja nicht immer so bunt sein,
hier reichen neben den Waschungen die auffälligen limegrünen Steppnähte
🙂

Kategorien
Newsletter

Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich E-Mails mit Informationen zu Produkten rund um Schnittmuster und Taschenzubehör.

Highslide for Wordpress Plugin