Archiv für Januar 2010

Externe Festplatte, warm verpackt

Nicht ohne meine externe Festplatte, sicher ist sicher.

Jetzt musste noch eine zusätzliche für die ganzen Fotos her. Aber da ich sie wirklich immer mitschleppe, brauchte sie eine warme Hülle.

festplatten verpackung

Seit einiger Zeit benutze ich eine coole, weiche Handytasche von mymaki und hätte gerne eine ähnliche für die Festplatte gekauft. Leider ist ihr Shop aufgrund der Arbeit an dem Buch derzeit taschenlos. So habe ich sie aus dickem Wollfilz selber genäht. Nicht ganz so perfekt, aber für den Eigenbedarf eben wunderschön zwergig 🙂

Stickdatei Zwerge von HUUPS! , Design luzia pimpinella

Klasse Clipboard-Tutorial

Sind diese Clipboards nicht toll?

clipboard

Idee, Tutorial, Foto von dear fii, DANKE !

Die schlichte Jeans von vorne

Ja, sie ist wirklich auch von vorne schlicht!

kati jeans

Malina ist nicht mehr dürr, aber noch immer dünn, da reicht in der Weite Größe 128 und sie sitzt absolut klasse.

Schnittmuster: schmale Hose KATI, Mixshirt HILDE ungemixt, Glitzersteinchen – Bügelbild Deerstar, Design luzia pimpinella

Jeans ganz schlicht genäht

Ihr wolltet die schlichte Jeans sehen, bitteschön:

jeans

Vorgewaschener weicher, mitteldicker leicht stretchiger Jeansstoff. Den gibt es auf den Stoffmärkten oft couponweise.

Oft bekam ich in letzter Zeit die Frage nach dickem Nähgarn und dessen Verarbeitung.

Diese „fetten“ Nähte bekommt ihr auch ganz einfach mit einem langen 3-fach-Geradstich hin.

Sie schauen doch gut aus, oder? Vorne und unten ist die Hose genauso schlicht, ehrlich! 🙂

Schnittmuster KATI

Neuer kunterbunter Mix

Heute musste eine Leggings von Oil*ly dran glauben… aus dem Outlet für 7.50 €.

schnippschapp

Selbstverständlich in Gr. 176, da waren am meisten Eichhörnchen drauf 😉

Ja, ihr habt es geahnt, Malina und ich konnten natürlich nicht an der knuffigen neuen Stickdatei von Bunte Nadel vorbeilaufen.

Letzlich war ich dann froh, dass kleine Finger auch pfrimeliger stopfen können 🙂

Heute muss ich erstmal eine normale Jeans zu den bunten Shirts nähen.

Schnittmuster ZOE

Tierliebe

Puppen sind bei Malina und ihren Freundinnen mittlerweile OUT, es werden Rollenspiele rund um Tiere gespielt. Tierarztpraxis, Ponyhof, Aufzuchtstation… eben ganz normale Mädchen in dem Alter… und Tiere haben wir ja genug…

…zumindest genähte 🙂

charlie2

charlie

Schnittmuster: Mixshirt ANTONIA, Hose KATI, Affe „Mir doch egal“

IMKE Sweater in neuer Silhouette nähen

Mit DORTJE und IMKE haben Nancy und ich zwei Schnitte für das Buch neu angepasst, ihnen etwas mehr „Form“ gegeben. Als die Schnittmuster vor ca. 4 Jahren erschienen, schwappte gerade die weite, fluffige, superbequeme Lagenlookmode aus Holland zu uns herüber. Entsprechend gradiert erschienen damals DORTJE und IMKE. Nun wurden sie für das Buch neu in Form gebracht und gehen bis zur Größe 152. Der Sweater sitzt noch immer locker, auch eine gerade Jungsversion ist enthalten. Eben ein richtig toller Sweater und Nickypulli! Das Schnittmuster ist auch richtig klasse für kräftigere Jungs und Mädchen, gegebenenfalls einfach eine Nummer größer wählen. Die Teilungen wurden überarbeitet und machen eine tolle Figur.

imke

Schaut mal die Zöpfe:

zoepfe

Auch für das Buch habe ich eine ganze Kombi aus schokobraunem Feincord mit luzia pimpinellas Mascha genäht.

Die Bänderzöpfe der rundherum aufgesetzten Maschas wippen bei jeder Bewegung der Trägerin mit.

*****

Und ehe jetzt wieder X-Mails wegen der witzigen Strümpfe kommen…

struempfe

Sie gibt es natürlich nur paarweise, jeweils 2 gleiche in einem Paar.

Nur Malina findet es witziger, sie in unterschiedlichen Mustern gleichzeitig zu tragen. 🙂

Ihr bekommt sie HIER.

Schnittmuster: IMKE aus dem Buch, Kreativ-Ebook: Sommerliebe-Rock

Stickmuster von HUUPS!

Mixshirts selber nähen

Bei den gemixten Shirts aus Resten ist wirklich alles erlaubt. Ob Jerseyreste, zerschnittene alte T-Shirts, neu gekaufter Jersey oder zerschnippelte Jerseyartikel aus dem Angebot.

shirtreihe

An dieser Wäschleine hänge viele Stoffe:

shirts gepimpt

– ein gekauftes Shirt, nur schnell mit einem Velours gepimpt

– ein QUIARA-Shirt aus einem alten khaki Herrenshirt gepatcht, ergänzt mit „neuem“ Jersey, etwas „used“ genäht

Hasenshirt

– ein ANTONIA-Kurzarmshirt, gepatcht aus einem bunten geschenkten Jerseyrest, einem alten schlammfarbenem Shirt und einem zerschnippelten Punkte-Shirt von Malina, welches zu klein geworden ist

– ein ANTONIA-Langarmshirt, in welchem ein Oil*ly-Rest, zerschnippelte Shirts und viele kleine Reste enthalten sind

shirts uebereinander

Am schönsten finden Malina und ich zwei übereinander getragen 🙂

Wenn wir nun bedenken, was alleine an dieser Leine aus „Kleinmüll“ entstanden ist, dann ist Nähen eigentlich Ökologie pur 🙂

Mixshirts, so wie wir sie nähen

Erst einmal gebührt euch ein dickes DANKESCHÖN! Ihr seid nicht nur mitgekommen, sondern viele von euch haben ihre Links angpasst. Auch hier wird es eine Blogroll mit euren Blogadressen geben, die Seite oben ist schon eingerichtet.

Malina ist aus 128er Shirts herausgewachsen und alle stecken schon in Umzugskisten für den farbenmix-Lagerverkauf. So muss der Schrank nach und nach wieder befüllt werden. Die gekauften Shirts wurden letzten Sommer fast gar nicht getragen, so wollen wir diesmal alle selber nähen. Nein, Malina näht sich die Shirts noch nicht selber… wir machen es immer folgendermaßen:

resteshirt1
Während ich an Projekten arbeite, stickt sie sich nebenbei, was sie möchte. Manchmal stickt sie auf Filz, für Shirts spanne ich ihr auch gerne Karo- oder andere Webstoffe ein. Malina hat eine Vorliebe für große Motive und sie würden auf Filz für Shirts etwas zu sperrig. Auf diese Weise haben wir immer einen schönen Stapel an fertigen Motiven, wenn es an das Shirtnähen geht.

resteshirt2
Da ich ein Sparbrötchen bin und alle Jerseyreste über 10 mal 10 cm sammele, gibt es schon seit jeher meist Resteshirts.

Alle Jerseys wasche ich nach dem Kauf vor und packe sie auch in den Wäschetrockner, so laufen sie später nicht mehr ein. Dies ist besonders für Mixshirts wichtig. Vor dem Waschen versäubere ich sie gedoppelt, also so, wie sie vom Ballen kommen, mit der Overlock. So bleiben sie schön gerade. Vor und nach dem trockner werden sie gut aufgeschüttelt, so dass ein Bügeln meist nicht notwendig ist. An der Overlocknaht kann ich auch gut erkennen, ob ein Stoff bereits gewaschen ist.

Wenn 2 große durchsichtige Plastikboxen überlaufen, müssen eben neue Shirts genäht werden. Es wird gepuzzelt und hin und her geschoben. Mal von weitem geschaut und auch mal mit einem Stückchen „neuem“ Jersey ergänzt.

Es ist also keine „Kunst“, kunterbunte Mixshirts zu nähen 🙂

Schnittmuster: Mixshirt ANTONIA, Stickmuster: HUUPS! und Kleiner Himmel

Ich freue mich…

… euch hier wieder begrüßen zu dürfen!

Mein alter Blog war einer der ersten und nicht mehr zum Update zugelassen. Ein Jahr habe ich den „dicken Frosch“, den Blog neu aufzubauen, vor mir hergeschoben….seufz… Nun ist zwar noch nicht jede Seite gefüllt, aber ich durfte die alten Artikel mitnehmen.

Da in meinem alten Blogsystem Kommentare nicht moderiert werden konnten, habe ich sie aufgrund des unerwünschten Spams damals abgeschaltet. Hier sind sie moderiert wieder offen für euch alle.

Dieser Blog wird mindestens so bunt wie der alte, versprochen!

Es wird weiterhin farbenfrohe Modelle, den einen oder anderen Tipp und vieles mehr geben.

Auch Malinas Freundin Laura wird öfters mal dabei sein. In dem Alter ist ja schon das gemeinsame Kichern angesagt und am liebsten wird alles gemeinsam unternommen. Da Malina eher der frechere Typ ist, ergänzt sie sich prima mit ihrer mädchenhafteren Freundin.

dortje

Schnittmuster: Mixshirt ANTONIA, Mixshirt HILDEDORTJE brandneu für das Buch gradiert!

dortje 2

Danke, dass du hierher gefunden hast, mit dem rss-Button rechts kannst du ihn abonnieren.

Liebe Grüße

Sabine

Kategorien
Archiv
Highslide for Wordpress Plugin