Archiv für Januar 2008

31. Januar 2008

„Wie ein Blumenstrauss!“…

… meinte Malina zu dem Shirt 🙂

 

 

 

„Wie ein Blumenstrauss!“…

… meinte Malina zu dem Shirt 🙂

Am allerliebsten von Claudias neuen Stickmustern
mag ich natürlich die Flower-Schriftzüge,
dazu passten am besten die Gießkanne und das Käferchen.

Holländisch sticken

Holland pur

gibt es demnächst als Stickmuster.

Anne hat letztes Jahr wunderschöne verträumte Motive gezeichnet.
Da sie aber viel besser zum Frühling als zum Winter passen, werden sie erst jetzt veröffentlicht.

Die Fotos sind allerdings, wie am satten Gras zu sehen, aus dem letztem Herbst 🙂

Die Motive wirken zwar zauberhaft zu blau-weißen Stoffen, auch mal ganz zart gestickt,
aber wir mochten es wieder mal bunt….

Die KATIE-Hose ist dreiviertel lang und gekrempelt. Dazu alte Hosenträger, die einfach nach dem Vorbild von Handwerkerhosen mit Schlaufen an die Hose geknöpft werden.

Malina hat die Hose oft im Herbst mit Overknees getragen, obwohl diese oft unter das Knie rutschten 🙂


Holland pur…

gibt es demnächst als Stickmuster.

Anne hat letztes Jahr wunderschöne verträumte Motive gezeichnet.
Da sie aber viel besser zum Frühling als zum Winter passen, werden sie erst jetzt veröffentlicht.

Die Fotos sind allerdings, wie am satten Gras zu sehen, aus dem letztem Herbst 🙂

Die Motive wirken zwar zauberhaft zu blau-weißen Stoffen, auch mal ganz zart gestickt,
aber wir mochten es wieder mal bunt….

Die KATIE-Hose ist dreiviertel lang und gekrempelt. Dazu alte Hosenträger, die einfach nach dem Vorbild von Handwerkerhosen mit Schlaufen an die Hose geknöpft werden.

Malina hat die Hose oft im Herbst mit Overknees getragen, obwohl diese oft unter das Knie rutschten 🙂


29. Januar 2008

Heute wieder nur ein Ausschnitt…

Glückspilz erst gestickt, dann Velour-Eichhörnchen aufgebügelt

28. Januar 2008

Das diesjährige Faschingsthema ist „Meereswelt“…

… also mussten heute am Strand Muscheln gesucht werden…

… für eine Muschelkette.






27. Januar 2008

Viel Arbeit an neuen Schnittmustern…

… daher heute nur ein rosa Rehlein.

Vielen Dank, Nic, dass ich deine Vorlage für eine Appli benutzen durfte 🙂

Zwerge

Ein paar Zwerge…

 


sind noch hinzugekommen und

HIER

bei den Kollektionen zu finden.

Ein paar Zwerge…


sind noch hinzugekommen und

HIER

bei den Kollektionen zu finden.

25. Januar 2008

Dies ist eins meiner Lieblingsbücher…

 

Neulich erst habe ich es von jemand Lieben geschenkt bekommen.

Zauber der Wünsche“ von Fortunato ist als
„Märchenhafter Roman voll Poesie und Weisheit“ beschrieben.

Meiner Meinung nach…

…ist es ein richtiges Märchen mit 126 Seiten eher lang, aber dafür kurzweilig zu lesen.

Der Umschlag ist schon wunderhübsch gestaltet, vom Text her einfach zu verstehen, allerdings in vielen etwas verschachtelten Sätzen. Daher finde ich es für Malina noch etwas schwer. Auch kommt das gute Ende eben wie bei einem richtigen Märchen erst am Schluss und die durchaus traurigen Kapitel vorher würden sie unnötig belasten… sicher genießt sie es dann nächstes Jahr mehr.

Nein, frau braucht es nicht unbedingt.

Aber wer Märchen liebt und sich mit dem Nähen verbunden fühlt,
findet vieles zum Schmunzeln und auch etliche Weis- und Wahrheiten.

Ein paar Zitate:

„Es kommt darauf an, mit welchen Gefühlen eine Arbeit getan wird.
In dieser Zeit singt sie, träumt sie, denkt sie an viele Dinge, sie ist glücklich oder unglücklich, zornig, stolz, eifrig, müde, arm, wohlhabend, schüchtern, hochmütig, traurig oder fröhlich.
Was immer man aber denkt und fühlt, fließt ein in die Dinge, die man tut. Es gibt ihnen ihre Ausstrahlung“

„Denn wer das Flüstern der Stoffe hört, der kann ihren Zauber entfalten. Und wer die Träume der Kunden erkennt und den Zauber der Stoffe einzusetzen weiß, der kann Kleider schaffen, die Träume wahr werden lassen!“

„Wenn du die heimlichen Wünsche der Prinzessin kennst und wenn es dir gelingt, etwas zu hören, dann kannst du ihr das Kleid ihrer Träume schneidern.“

Wenn ihr also auch das Flüstern eurer Stoffe hört:

„Vernäh mich nicht, heb mich für etwas besonderes auf,
ich mag am liebsten mit rotgepunktet kombiniert werden….“

…dann ist es vielleicht auch ein Buch für euch 🙂

Dies ist eins meiner Lieblingsbücher…

Neulich erst habe ich es von jemand Lieben geschenkt bekommen.

„Zauber der Wünsche“ von Fortunato ist als
„Märchenhafter Roman voll Poesie und Weisheit“ beschrieben.

Meiner Meinung nach…

…ist es ein richtiges Märchen mit 126 Seiten eher lang, aber dafür kurzweilig zu lesen.

Der Umschlag ist schon wunderhübsch gestaltet, vom Text her einfach zu verstehen, allerdings in vielen etwas verschachtelten Sätzen. Daher finde ich es für Malina noch etwas schwer. Auch kommt das gute Ende eben wie bei einem richtigen Märchen erst am Schluss und die durchaus traurigen Kapitel vorher würden sie unnötig belasten… sicher genießt sie es dann nächstes Jahr mehr.

Nein, frau braucht es nicht unbedingt.

Aber wer Märchen liebt und sich mit dem Nähen verbunden fühlt,
findet vieles zum Schmunzeln und auch etliche Weis- und Wahrheiten.

Ein paar Zitate:

„Es kommt darauf an, mit welchen Gefühlen eine Arbeit getan wird.
In dieser Zeit singt sie, träumt sie, denkt sie an viele Dinge, sie ist glücklich oder unglücklich, zornig, stolz, eifrig, müde, arm, wohlhabend, schüchtern, hochmütig, traurig oder fröhlich.
Was immer man aber denkt und fühlt, fließt ein in die Dinge, die man tut. Es gibt ihnen ihre Ausstrahlung“

„Denn wer das Flüstern der Stoffe hört, der kann ihren Zauber entfalten. Und wer die Träume der Kunden erkennt und den Zauber der Stoffe einzusetzen weiß, der kann Kleider schaffen, die Träume wahr werden lassen!“

„Wenn du die heimlichen Wünsche der Prinzessin kennst und wenn es dir gelingt, etwas zu hören, dann kannst du ihr das Kleid ihrer Träume schneidern.“

Wenn ihr also auch das Flüstern eurer Stoffe hört:

„Vernäh mich nicht, heb mich für etwas besonderes auf,
ich mag am liebsten mit rotgepunktet kombiniert werden….“

…dann ist es vielleicht auch ein Buch für euch 🙂

24. Januar 2008

Verzaubert …

… ist Malina seit es neulich den SAMS – Film im Fernsehen gab.

Das SAMS hat Punkte im Gesicht und jeder Punkt erfüllt einen Wunsch.
Leider ist es sehr schwierig, damit vernünftig umzugehen und sich genau das richtige zu wünschen.

Inzwischen „beißt“ sie sich regelrecht durch den dritten Band, denn das Lesen fällt natürlich noch schwer und die Seiten sind dicht bedruckt.

Wir lesen auch jeden Abend einige Seiten vor, aber das reicht ihr nicht 🙂


Witzigerweise fanden alle unsere Kinder das SAMS faszinierend und ich mochte es nie besonders.

Mein derzeitiges Lieblingsbuch zeige ich euch morgen.

AllesShopper und Knopflöcher

Gröbere Knopflöcher…

… passen sehr gut zu rustikalen Modellen.

Auch sind Knöpfe, gerade die besonders schönen, manchmal viel zu groß,
um ein automatisches Knopfloch mit der Maschine zu nähen.

Für feinere Modelle paspelt oder näht frau dann die Knopflöcher mit der Hand.
Dies geht auch prima bei rustikalen Knopflöchern.

Aber bei den Allesshoppern habe ich sie doch lieber mit der Maschine genäht,
denn sie müssen ja viel aushalten und werden oftmals ohne genaues Hinschauen geknöpft.

Ich zeichne die Mittellinie an, suche mir einen Zier- oder Nutzstich mit einer geraden Kante
und nähe damit in ca. 1 mm Abstand rundherum der Linie.
Die gerade Kante des Stiches sollte dabei innen verlaufen.

Die gerade Innenlinie steppe ich dann mit schmalem, engen Zickzack 1 – 2 mal über.

Das hält prima!

Gröbere Knopflöcher…

… passen sehr gut zu rustikalen Modellen.

Auch sind Knöpfe, gerade die besonders schönen, manchmal viel zu groß,
um ein automatisches Knopfloch mit der Maschine zu nähen.

Für feinere Modelle paspelt oder näht frau dann die Knopflöcher mit der Hand.
Dies geht auch prima bei rustikalen Knopflöchern.

Aber bei den Allesshoppern habe ich sie doch lieber mit der Maschine genäht,
denn sie müssen ja viel aushalten und werden oftmals ohne genaues Hinschauen geknöpft.

Ich zeichne die Mittellinie an, suche mir einen Zier- oder Nutzstich mit einer geraden Kante
und nähe damit in ca. 1 mm Abstand rundherum der Linie.
Die gerade Kante des Stiches sollte dabei innen verlaufen.

Die gerade Innenlinie steppe ich dann mit schmalem, engen Zickzack 1 – 2 mal über.

Das hält prima!

22. Januar 2008

Neues bei dem ALLESSHOPPER

… schon bevor das Ebook online ist…

Sanna hatte die tolle Idee, ihn oben mit Gummibändern zu raffen und ich habe die Anleitung dementsprechend ergänzt, nun sind beide Varianten bebildert erklärt !

Es fasziniert mich immer wieder, wie viele Schnittmuster sich mit der Zeit durch eure Ideen und Abänderungen weiterentwickeln !

 

Neues bei dem ALLESSHOPPER…

… schon bevor das Ebook online ist…

Sanna hatte die tolle Idee, ihn oben mit Gummibändern zu raffen und ich habe die Anleitung dementsprechend ergänzt, nun sind beide Varianten bebildert erklärt !

Es fasziniert mich immer wieder, wie viele Schnittmuster sich mit der Zeit durch eure Ideen und Abänderungen weiterentwickeln !

Kategorien
Highslide for Wordpress Plugin