Artikel-Schlagworte: „Unterwäsche“

Nähen für den Urlaub – Ebook Inspirationen

Nähen für den Urlaub… Inspirationen für den Urlaubskoffer:

 

Urlaubsvorbereitungen lieben wir ja, oder? die Vorfreude auf wunderbar erholsame Tage oder ganz spannende Tage im Aktivurlaub oder vielleicht auch ganz gemütlich zu Hause… Für mich sind die Pfingstferien und die Sommerferien immer die schönste Zeit im Jahr, denn wir machen uns auf den Weg…und immer wieder stehe ich vor unserer Reise-Pack-Liste und frage mich, was nehmen wir mit? Was war letztes Mal total unnötig und was hätten wir so dringend gebraucht? So habe ich mir gedacht, ich lasse euch ein bisschen von meinem bisherigen Erfahrungsschatz was da und ergänze aber das ganze noch mit meinen Tipps und Empfehlungen für coole Nähprojekte…

Wir lieben das Reisen und gerne und mit relativ wenig  Gepäck, da wir ja eher die Roadtrip Family sind..wobei so ein Urlaub am Strand wäre ja auch mal nett…aber momentan sieht es eher nach Roadtrips aus… wer mal schauen möchte, der kann gerne auf meinen Instagram Account schauen, da findet ihr ganz viele Reisebilder…erst neulich aus Island…

Emma’s Reisetips für Urlaub mit Kindern:

Wir als Familie sind gerne mit dem Auto unterwegs. Roadtrips – das ist genau unser Ding. Alle paar Tage an einem neuen Ort eine neue Landschaft… der Weg ist das Ziel und da sind wir schon bei unserer Herausforderung. Während wir bei Wohnmobiltrips nicht so aufs Gepäck achten müssen, ist bei einem Mietwagen oder dem eigenen Wagen der Kofferraum doch leider sehr begrenzt. Vor allem zu fünft. Somit überlegen wir uns immer sehr genau, was wir mitnehmen… Mittlerweile ist unsere Packliste ganz schön reduziert…

Ganz oben auf unsere Liste steht somit immer eine Waschpaste (Reisewaschmittel). Denn nicht überall können wir theoretisch in einen Waschsalon und bei 5 Personen kommt schon einiges an Kleidung zusammen… davon abhängig wohin man natürlich reist, hat sich bei uns folgende Liste sehr bewährt und wird natürlich je nach Reiseziel ergänzt

  • Waschpaste
  • Arnika Salbe und noch ein paar Dinge für die Reiseapotheke und noch einiges an Globuli praktisch verpackt  z.B. in dem Globuli Täschen 
  • Blasenpflaster
  • Unterwäsche pro Person für 5 Tage ( ihr merkt schon spätestens da müssen wir irgendwie die Gelegenheit finden zu waschen…)
  • 2 kurze Hosen pro Person z.B. SHORTY 
  • 1 lange Hose pro Person  z.b. Ava
  • 5 T-shirts pro Person z.B. Mamacita
  • für uns Mädels noch jeweils 1 Kleid z.B. sehr gerne Carmelita und La Playa
  • 1 Pulli pro Person (bzw. Soft-shell je nach Reiseland) z.B. Quinn oder Paula 
  • Badeklamotten
  • Kopfbedeckung z.B. Gorrito von bienvenido colorido
  • Sonnenbrillenrsenken (ja diese Klassiker sind immer mal wieder unsere Rettung wenn mal wider erwarten es tooooottttaaaallll langweilig sein sollte oder das Wetter zu mies. Oder als sie noch kleiner waren z.B. ein Suchkissen oder Elfenland 

Wie ihr seht, kann man ganz schön viel auch selber nähen 🙂 Meine Reisepackliste könnt ihr euch gerne hier auch als pdf runterladen 🙂

Reisepackliste / Nähen für den Urlaub

 

Den Kosmetikkoffer habe ich oben schon verlinkt… falls ihr euch wundert 🙂 …nicht nur auf der Taschenspieler 1 CD sondern seit heute ganz neu auch als Einzel Ebook:

Kosmetikkoffer SCHWARZ:

Der Kosmetikkoffer Schwarz ist leichter zu nähen als es auf den ersten Blick scheint. Nähkönner paspeln die Kanten, versteifen mit Decovil und statten ihn selbst innen mit zusätzlichen Taschen aus. Die Tage werde ich euch aber noch ein paar weitere Inspirationsbeispiele zeigen. Und da es ab heute ganz neu im Shop ist, gibt es das Ebook bis zum 6. Juli zum Einführungspreis.

und ihr wisst ja schon was zum Schluss kommt 🙂

unser SchnittSchnappderWoche: SHORTY 

Passend zum heutigen Beitrag haben wir uns für SHORTY entschieden..denn das ist wirklich ein toller Schnitt und perfekt für die Urlaubsgarderobe 🙂 Bis zum 5. Juli zum SchnippSchnappderWoche Preis.

Wir hoffen wir konnten euch ein bisschen in Urlaubslaune stimmen…nähtechnisch zumindest… und wünschen euch einen wundervollen und kreativen Tag und hoffen, dass euch der Beitrag : Nähen für den Urlaub euch inspiriert und der Urlaubskoffer sich mit hübschen selbstgenähten Dingen füllt…

Herzliche Grüße von Emma

Kinderwäsche leicht selber nähen: SPEEDY im Angebot

Die Enkelmädchen werden demnächst 2 Jahre alt und die Bodyzeit ist bald vorbei. Daher muss hübsche Unterschwäsche her.

Schnittmuster-Unterwaesche-SPEEDY-farbenmix.de

Das ist gar kein Problem, da die Jerseyrestekiste immer gut gefüllt ist und es ja das Ebook SPEEDY gibt.

Ich erzähle euch mal, wie ich es die ganzen Jahre schon mit der Unterwäsche handhabe.
Generell nähe ich Wäsche nur ein, höchstens zweimal im Jahr. Das ist viel praktischer und geht im Stapel schneller, als jedes Mal alles herauszukramen.

speedy1

 

Da Kinder gleicher Körpergröße immer unterschiedliche Proportionen haben, nähe ich als erstes ein Probemodell, denn Unterwäsche soll ja schließlich körpernah, aber nicht zu eng sitzen.

An diesem passe ich ggf. die Weite und evtl. die vordere und rückwärtige Schritthöhe an und übertrage es auf das Schnittmuster. Außerdem messe ich die Bündchenweiten aus, denn auch dafür verwende ich gerne Jerseystreifen, und notiere sie mir ebenfalls gleich auf dem Schnittteil.

Die Ausschnitte lassen sich aber ebenso schön covern, mit Bündchenware versehen, mit Jersey einfassen oder Framilon einhalten… ihr könnt also die Methode eurer Wahl nutzen.

Schnittmuster-Unterwaesche-Kinder-einfach-naehen-Ebook-SPEEDY-farbenmix.de

So kann ich fix einen ganzen Stapel zuschneiden und an einem Abend entsteht gleich ein ganzer Haufen Unterhöschen.

Ebook-SPEEDY-Unterwaesche-fuer-Kinder-naehen-farbenmix.de

Ob passend hübsch kombiniert und sogar verziert oder alles in den Farben und Mustern der Jerseyreste gemixt, beides finde ich süß.

Für die Gößeren ist im Ebook zusätzlich noch eine Anleitung für das Einnähen eines Zwickels und das Kürzen zum Bustier enthalten.

Unterwaesche-fuer-Kinder-naehen-SPEEDY-farbenmix.de

Ich finde selbst genähte Unterwäsche immer tausendmal schöner als gekauft, denn NÄHEN IST LIEBE !

Falls ihr es mal ausprobieren wollt:

Das Ebook SPEEDY ist gerade im Wochendangebot, bis Montag, den 9.5.16 reduziert!

Geleerte Restekisten

Geleerte Stoffreste-Kisten bedeuten kunterbunt gefüllte Kleiderschränke 🙂

3 kleine Engel hat die gesammelten Jerseyreste mit  farbenmix Ebooks verwertet.

So sind viele JOLLY-Röcke und TIM-Boxershorts entstanden:

Nähen Resteverwertung

SPEEDY in Kombination mit ROSALIE

Das Kleid ROSALIE von *Glitzerblume* hat einen tieferen Ausschnitt, unter den im Sommer prima schöne Unterwäsche getragen werden kann.

So ist hier das Wäscheset SPEEDY entstanden:

Die Kinder sind schon wieder gewachsen? Es soll Farbe ins Wäschefach? Du hast ein schönes Kleid oder Shirt aber keine passende Unterwäsche, die hervor blitzen kann? Deine Restekiste quillt über? Es soll einfach mal etwas Besonderes sein?

Dann ist SPEEDY genau richtig!

Das Wäscheset ist schnell aus dehnbaren Stoffen, wie Jersey oder feiner Bündchenware, genäht und kommt mit wenig Material aus.

Ob bunt gemixt, Ton in Ton, mit Jersey oder Wäschegummi eingefasst oder schlicht umgenäht – alles ist möglich, denn DU bestimmst das Design!

Nach Lust und Laune kann mit Knöpfchen, Webbändern, Stickereien oder Velours verziert werden und es entstehen garantiert mit viel Spaß die schönsten Wäschesets!

Etwas größere Kinder werden ihre Freude haben, beim Aussuchen der Stoffe und beim Verzieren zu helfen. 🙂

Das Ebook beinhaltet eine taillierte Hemdchenform für schmale Mädchen und eine gerade Form für Jungs oder sportlich kräftigere Mädchen.

Das Höschen eignet sich bis zur Gr. 122/128 auch prima für Jungs.

SPEEDY findet ihr ab dem 06. März im Shop!

Speedy

Hier seht ihr, wie SPEEDY unter ROSALIE hervorschaut:

Speedy1 

Speedy2 

Speedy3

Schnittmuster: Ebook SPEEDY und ROSALIE  ab 06. März im Shop

Webbänder: farbenmix

Stoffe: Swafing

Resteslip – Fotoanleitung

Nähen im Sommerloch?

Ja, Resteverwertung 🙂
Sommermodelle hängen oft schon genug im Schrank, Winterstoffe und -schnitte sind noch nicht lieferbar, für größere Projekte ist es zu warm, Jerseyreste sind genug vorhanden……. zu solchen Zeiten liebe ich die Resteverarbeitung!

Gerade bunte Slips sehen auch unter Sommerröcken süß aus und über das ganze Jahr hinweg tragbar. Natürlich ist Unterwäsche aus dem Discounter billiger und das Nähen lohnt zeitlich nicht wirklich. Aber es ist eben unser Hobby und die Restchen aus den wunderschönen bunten Sommerjerseys eben viiiel zu schade für die Mülltonne. Außerdem ist die Stoffqualität oft besser als die Qualität günstiger Unterwäsche und die Farben passen perfekt zur Garderobe 🙂
Hat man den ersten Slip fertig und er sitzt gut, kann gleich ein ganzer Stapel zugeschnitten werden und die Slips sind fix genäht. Bunt gemixt lassen sich selbst kleinste Reste verwerten!
Die Fotoanleitung findet ihr HIER .

Ich habe einfach einen Boxershort von Malina zerlegt und die Teile als Schnittmuster benutzt, so war ich vorher schon sicher, dass er prima passt. Malina mag diese Version am liebsten, aber es lassen sich natürlich auch nach Fertigschnitten prima Slips nähen, auch z.B. in der OTTOBRE 4/2004 sind Modelle enthalten.

Nähen im Sommerloch?

Ja, Resteverwertung 🙂
Sommermodelle hängen oft schon genug im Schrank, Winterstoffe und -schnitte sind noch nicht lieferbar, für größere Projekte ist es zu warm, Jerseyreste sind genug vorhanden……. zu solchen Zeiten liebe ich die Resteverarbeitung!

Gerade bunte Slips sehen auch unter Sommerröcken süß aus und über das ganze Jahr hinweg tragbar. Natürlich ist Unterwäsche aus dem Discounter billiger und das Nähen lohnt zeitlich nicht wirklich. Aber es ist eben unser Hobby und die Restchen aus den wunderschönen bunten Sommerjerseys eben viiiel zu schade für die Mülltonne. Außerdem ist die Stoffqualität oft besser als die Qualität günstiger Unterwäsche und die Farben passen perfekt zur Garderobe 🙂
Hat man den ersten Slip fertig und er sitzt gut, kann gleich ein ganzer Stapel zugeschnitten werden und die Slips sind fix genäht. Bunt gemixt lassen sich selbst kleinste Reste verwerten!
Die Fotoanleitung findet ihr HIER .

Ich habe einfach einen Boxershort von Malina zerlegt und die Teile als Schnittmuster benutzt, so war ich vorher schon sicher, dass er prima passt. Malina mag diese Version am liebsten, aber es lassen sich natürlich auch nach Fertigschnitten prima Slips nähen, auch z.B. in der OTTOBRE 4/2004 sind Modelle enthalten.

Kategorien
Highslide for Wordpress Plugin