Farbenmix Team: Ebbi von Ebbie&Floot

 

HINTER DEN KULISSEN VON FARBENMIX

Ebbi – ebbie&floot

 

Liebe Ebbi,

du bloggst seit 2014 auf ebbie&floot. Auf deinem Blog zeigst Du farbenfrohe Kindermode mit viel Liebe zum Detail. Es geht um Familienleben, Selbstgemachtes,  Küche und Shoppingtipps. Ein schöner bunter Mix. Du kümmerst Dich bei farbenmix um die Galerie und es erscheinen immer mal wieder Beiträge von Dir auf dem farbenmix Blog. Ich freue mich schon auf die kommenden Highlights aus der Galerie und natürlich über alle deine Berichte… außerdem sind wir beide für die Koordination der Probenäh- bzw. Designbeispielgruppen zuständig.

Deine genähten Sachen sind wunderschön und du hast ein tolles Händchen was Stoffkombinationen und Farben angeht. Wenn ich deine Bilder anschaue, bekomme ich richtig Lust mich an die Nähmaschine zu setzten.  Auf der Swafing Hausmesse waren wir auch als Social Media Team unterwegs und haben euch mit kleinen Stories versorgt. Wir hoffen, dass diese euch gut gefallen haben.

Freut euch heute auf die Antworten von Ebbi und viele tolle inspirierende Bilder und natürlich ihre Tipps …

 

Farbenmix Team: Ebbi  von ebbie&floot  Ein Blick hinter die Kulissen von farbenmix

Liebe Ebbi,
wie bist du damals zum Bloggen gekommen, bzw. auch zum Nähen? Hast Du dir alles selbst beigebracht?

Tja wann habe ich das erste Mal genäht. Das ist wirklich eine gute Frage. Bewusst, mit Leidenschaft und viel Energie definitiv erst vor ein paar Jahren, aber in meiner Kindheit fing es bereits an. Ich war immer schon kreativ und gehörte auch zu der Generation Kind, die noch Textiles Gestalten als Unterrichtsfach hatten. Somit konnte ich mich schon früh an der Nähmaschine auslassen.

Das was ich heute kann, habe ich mir allerdings selbst beigebracht. Ich stöbere immer im Internet oder auf anderen Blogs und versuche Neues zu lernen.

Tja und ziemlich schnell war klar, dass ich mein Genähtes zeigen wollte. In erster Linie war es damals für Freunde und Verwandte. Doch schnell wurde der Blog größer und damit auch das Interesse an „meinen Inspirationen“. Heute steht der Blog für Nähinspiration, Do it Yourself und Familie. Einfach eine gute Mischung aus den kreativen Dingen in unseren Alltag.

Wie würdest Du deinen Stil bezeichnen?

 

Wie ich meinen Stil bezeichne? Ich habe keine Ahnung. Manchmal frage ich mich ob es überhaupt ein Stil ist. Ich mag es gerne etwas bunter, aber dennoch harmonisch. Ich würde also sagen ich nähe gerne fröhlich, harmonische Kindermode, die Spaß macht beim Angucken und zum Entdecken einlädt.

Was nähst Du am allerliebsten?

 

Am aller, aller allerliebsten nähe ich aufwändige Kleider und gerne auch verspielte Hosen. Doch Jacken und Westen mag ich auch gern nähen. Ich nehme mir gern Zeit dafür und versuche ein paar Details zum Entdecken darauf zu platzieren. Wofür ich eindeutig mehr Zeit haben möchte sind Taschen und Quiltprojekte

Gibt es für Dich ein Must-have im Nähzimmer?

 

Es gibt viele Dinge, die ich nicht mehr missen möchte. Aber Stylefix gehört definitiv zu den Dingen die nicht mehr fehlen dürfen. Ich weiß gar nicht mehr wie es ohne ist. Reißverschlüsse positionieren, Webbändern fixieren oder auch Applikationen. Da das Dinge sind, die immer auf meiner Kleidung zu finden ist, liegt in meiner Reichweite also auch immer eine gut gefüllte Rolle Stylefix. Wenn sich die Rolle dem Ende neigt, flattert auch jedes Mal mein Puls, wenn ich wieder ein stücken abreißen muss/darf.

Welchen Schnitt von farbenmix magst Du besonders gerne?

Die Frage ist wirklich schwer zu beantworten. Mmmmh ich habe noch längst nicht alle genäht, aber ich mag gerne alte Schnitte nähen. Locker sitzende bequeme Mode. Zipfelshirts wie HANNEL oder ANJANA sind hier sehr beliebt.

Als T-Shirt nähe ich IMMER gern kleinFANÖ und bei Kleidern, da kann ich dir wirklich auch eine Menge nennen, die hier oft und vor allem gern getragen werden.

HENRIKA, ist hier ein Dauerbrenner sowohl aus Webware, wie aus Jersey.

Aber mein absolutes Sommerlieblingskleid ist glaube ich TINI. Es wächst einfach super lange mit und lässt sich toll aus Jersey und natürlich auch aus Webware nähen.

Hosen, *hachz* Hosen mag ich auch viele wie zum Beispiel AURELIA. Die hat so tolle Taschen und einen tollen LOOK und sitzt dabei außerst lässig.

Ich sag ja, frag mich nicht nach meinen Lieblingsschnitten, ich könnte ewig so weiter schnattern.

Hast Du einen Tipp für Nähanfänger? Was sollte man haben, oder beachten?

Wenn man mit dehnbarer Kleidung beginnen möchte würde ich mit einer „Pumphose, Schal oder Mütze“ beginnen und auf jeden Fall einen elastischen Stich an der Maschine wählen. Schaut euch genau die Bedienungsanleitung eurer Nähmaschine an und die Nähanleitung VOR dem Nähen gut durchlesen.
Vieles habe ich auch über die Nähanleitungen hier bei farbenmix gelernt und wenn man dann doch mal vor einer kleinen Hürde steht, nicht verzagen und das Nähstück vielleicht erst einmal beiseitelegen. Für meinen ersten Beanie habe ich 3 Tage gebraucht, weil ich das in einander Stecken und nähen einfach nicht begreifen konnte.

Und ein Profi-Tipp:

Seid beim Zuschneiden pingelig mit eurer Nahtzugabe, denn zuviel Nahtzugabe oder zu wenig entscheidet beim fertigen Nähstück schon sehr über das Aussehen oder den Sitz der Kleidung.
Ich nähe dehnbare Kleidung mit der Overlock und habe mir genau ausgemessen wie breit meine Naht ist. So kann ich sie perfekt auf das Nähstück übertragen.
Wenn ich ein Papierschnittmuster abpause, kann ich so gleich meine persönliche Nahtzugabe mit übertragen. So ist sie exakt und ich muss beim Zuschnitt nicht mehr so arg aufpassen, sondern kann schön an meiner Vorlage entlang schneiden.

Noch ein paar Details aus Ebbis Nähzimmer:

Ich habe gar kein Zimmer, nur eine kleine Ecke wo sich alles vom Boden bis zur Decke stapelt. Nähprojekte liegen herum und grundsätzlich habe ich natürlich viel zu wenig Platz. Dennoch bin ich froh über meine kleine Ecke.

Nähmaschine: BROTHER Innovis VQ2
Stickmaschine: BROTHER Innovis V3
Plotter: besitze ich keinen.
Overlock: eine rüstige W6 454D
Coverlock: Baby Lock Cover Stich

Hier kaufe ich gerne Stoff:

Ich kaufe gerne vor Ort bei Marita in der Stoff Truhe Ganderkesee oder im farbenmix staaars Laden. Für mich sind es die perfekten Orte.

Liebe Ebbi, noch einmal vielen lieben Dank für deine Antworten- ich freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn wir zusammen arbeiten – und ich freue mich auf noch ganz ganz viele neue gemeinsame Projekte…

Herzliche Grüße von Emma

Kategorien
Highslide for Wordpress Plugin